DDR5 RAM: So hat sich der neue RAM im Vergleich zu DDR4 verändert

5 Minuten Lesezeit
ddr4 ram

Sieben Jahre hat es gedauert, um einen würdigen Nachfolger für den DDR4 RAM auf den Markt zu bringen. Endlich ist es soweit und mit DDR5 RAM kommt ein neuer Player auf die Bildfläche, der den Gaming PC nachhaltig verändern wird. In diesem Artikel beschäftigen wir uns im Detail damit, was die neue Hardware zu bieten hat und warum sie in keinem Gaming Zimmer fehlen sollte!

Mit DDR5 RAM kommt die fünfte Generation des Double Data Rate Synchronous Dynamic Random-Access Memory (DDR SDRAM) auf den Markt. Der Gaming RAM ist das Herzstück jedes PCs, der für Videospiele genutzt wird und sollte deshalb auf keinen Fall unterschätzt werden. Ganz egal ob auf dem Gerät die besten MMORPGs gespielt oder spannende Survival Games ausgetragen werden, kann ein guter Arbeitsspeicher den Unterschied machen, ob ein Spiel in vollen Zügen genossen werden kann oder die Spielerfahrung leidet. Mit dem DDR 5 RAM kommen einige Neuerungen dazu, die der DDR 4 RAM noch nicht bieten konnte. Wir sehen uns an, worum es sich dabei handelt!

DDR5 RAM setzt neue Standards

Im November 2021 ist der neue Gaming RAM erschienen und wurde dabei gemeinsam mit der 12. Generation des GPUs von Intel veröffentlicht. Gleichzeitig kam auch das Z690 Motherboard heraus und hat damit einen neuen Standard für Gaming-Equipment gesetzt. Anfänglich war der als „best RAM for Gaming“ definierte Speicher nur in dem Alder Lake Prozessor integriert, früher oder später wird sich der DDR5 RAM jedoch auch in anderen Chips durchsetzen. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird die neue Generation schon bald den DDR4 RAM ablösen und in jenen Prozessoren zu finden sein, die derzeit noch mit dem Vorgänger arbeiten.

Für Gamer ist der RAM einer der wichtigsten Teile ihrer Hardware. Dort werden temporäre Daten gespeichert, die kurzfristig und schnell abgerufen werden müssen. Ein guter Gaming RAM sorgt damit für eine flüssige und latenzfreie Spielerfahrung, die Spaß macht und das volle Potential komplexer Titel offenbart.

Kann der DDR5 RAM bereits gekauft werden?

Hier gibt es gute und schlechte Nachrichten: Der DDR5 RAM ist bereits verfügbar, allerdings wird er erst von einigen wenigen Hardware-Komponenten unterstützt. Derzeit kann der neue Speicher nur im Alder Lake und Z690 Chip integriert gekauft werden. Das wird sich jedoch ändern, denn andere Hersteller arbeiten bereits an Lösungen, um die neue Technik schon bald in die Gaming Zimmer der Spieler zu bringen. Genutzt werden kann dieser natürlich nicht nur für datenschwere AAA-Titel, sondern genauso für free Survival Games oder kostenlose PvP Spiele. Spielern sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Kann der DDR5 RAM am Desktop und Laptop eingesetzt werden?

Am meisten profitieren Spieler natürlich auf einem Desktop-PC von den viele Vorteilen des DDR5 im Vergleich zum DDR4. Trotzdem ist es möglich, den „best RAM for Gaming“ auch in Laptops zu nutzen. Derzeit wird er bereits in jenen Geräten verbaut, die mit dem Alder Lake Prozessor ausgestattet wurden. Auch der Rembrandt Prozessor von AMD soll diesen zu einem späteren Zeitpunkt in Laptops anbieten. Für Mac Games sieht die Sache allerdings anders aus, da die Geräte in speziellen Zyklen erscheinen. Bis zu vier neue MAC Books sollen in diesem Jahr geplant sein, dabei ist unwahrscheinlich, dass der DDR5 RAM bereits verbaut sein wird. Genaue Daten sind dazu allerdings noch nicht bekannt. Zwar gibt es viele Games Mac Download, allerdings sind die Geräte nicht primär für Spieler ausgelegt.

Wie gut ist DDR5 RAM für Gaming?

Der neue Standard für RAM-Speicher hat bereits einige Leistungsdaten erhalten. Dabei wurden Spiele getestet, die den Arbeitsspeicher besonders fordern und sich deshalb am meisten in ihrer Performance verbessern können. Bei Games wie Assassin’s Creed Valhalla konnte dabei eine Verbesserung von 13-15% erlangt werden. Die Frame Rate bei 1080p erreichte dabei durchschnittlich 137 Bilder pro Sekunde und konnte damit die Experten überzeugen.

DDR 4 vs. DDR5 RAM

Um den neuen und alten Standard im Bezug auf den „best RAM for Gaming“ zu vergleichen, müssen einige technische Daten abgeglichen werden. Diesen können mit der Taktrate und der Datenrate festgestellt werden. Die Raten werden dabei in MT/s angegeben (Megatransfers per second). Der DDR4 RAM verfügt über eine Datenrate von 1,600 MT/s bis 3,200 MT/s, die Taktrate liegt zwischen 800 MT/s und 1600 MT/s. Etwas langsamer ist hingegen der DDR4 SDRAM. Für kostenlose PC Spiele Download reicht dieser natürlich trotzdem aus.

Im Vergleich dazu schafft der Nachfolger eine Datenrate zwischen 4,800 MT/s und 8,400 MT/s. Die Taktrate beeindruckt besonders denn sie befindet sich zwischen 1,600 MT/s und 4,800 MT/s.

Auch die RAM-Density spielt eine Rolle: Der DDR4 RAM schafft 16GB pro individuellem Stick, während der DDR5 RAM auf bis zu 64GB kommt. Dazu kommt, dass jeder Stick zwei Kanäle besitzt, die also doppelt angesteuert werden können. Damit verdoppelt sich die sogenannte Burst-Länge und macht den Speicher noch stärker.

Zusätzlich hat der DDR5 RAM sein eigenes Power-Management, während der DDR4 von dem Motherboard überwacht wurde.

Nachteile am DDR5 RAM

Momentan gibt es beim DDR5 RAM auch noch einige Nachteile. Zwar ist er sicherlich der „best RAM for Gaming“, seine Verfügbarkeit und sein derzeit noch sehr hoher Preis machen ihn allerdings unerschwinglich. Für Gamer bedeutet dies, dass sie noch eine Zeit lang warten müssen, bevor sie ihren PC oder Laptop aufstocken können. Dazu wird der DDR5 RAM derzeit nur von einem Prozessor unterstützt, dies wird sich allerdings in den nächsten Monaten ändern. Für viele Spieleoptionen reichen der DDR4 RAM und der DDR4 SDRAM derzeit weitgehend aus.

Der DDR5 RAM wird sich schnell zum neuen Standard in der Spielewelt entwickeln und zu einer wichtigen Hardware-Komponente für Gamer werden. Bis er weitgreifend verfügbar ist, können Spieler jedoch auch mit dem DDR4 SDRAM eine Freude haben und ihre Titel genießen. Den Unterschied werden sie erst merken, wenn die hohe Performance des DDR5 im eigenen Gerät verbaut ist. Aber es muss auch nicht immer die Top-Leistung sein, denn manchmal genießen Spieler gerne simple Spiele, wie die new iOS Games 2022 oder bauen auf die best Metroidvania Games, die im Browser warten. Für AAA-Titel wird sich der Umstieg allerdings lohnen!

Raid: Shadow Legends
Sammle über 400 Champions & kämpfe um Ruhm