Was ist Cloud Gaming – das gilt es zu wissen

8 Minuten Lesezeit

Die Zeiten, in denen man Spiele aus dem Internet heruntergeladen oder gar im Laden gekauft hat, sind so gut wie vorbei. Heute ist es immer weiter verbreitet, dass die Spieler Spiele in einer Cloud spielen.

Cloud Gaming bedeutet, dass das Spiel nicht mehr auf dem eigenen Gerät läuft, sondern auf einem separaten Server, der sich im Prinzip irgendwo auf der Welt befinden kann.

Dennoch stellen sich immer wieder Fragen „Was ist Cloud Gaming?“ oder „Wo finde ich Free Cloudgaming?“.

Cloud Gaming eröffnet den Spielern indes auch wesentlich mehr und neue Möglichkeiten. Ähnlich wie bei Streaming-Diensten für Filme, wie Netflix oder Amazon Prime, können sie sich von überall her in die Cloud einloggen, gegebenenfalls auch auf mehreren Geräten.

Alles was es dazu braucht, ist eine Internetverbindung, die stabil und stark genug ist, um den entsprechenden Datenverkehr bewältigen zu können. Ist die Verbindung hingegen wackelig und langsam, dürfte das Spielerlebnis darunter leiden. Die Folge sind meistens immer wieder Verzögerungen im Bildaufbau, ein sogenannter „Lag“.

Wie man sich beim Cloud Gaming genau einloggt, hängt sehr vom verwendeten Gerät ab. Das kann ein PC, aber auch ein mobiles Endgerät sein. Die Spiele aus der Cloud sind auch auf Smartphones oder Tablets sehr beliebt.

Je nach Spiel ist allerdings ein gewisser Mindeststandard bei der Ausrüstung eines Cloud Gaming PC oder anderer Geräte nötig. Und dieser Standard hat gewöhnlich seinen Preis.

Die Qualität, die man erlebt, wenn der Server rund läuft, das Spiel flüssig ist und man auf einem beliebigen Gerät jederzeit und überall spielen kann lässt man sich allerdings auch gerne etwas kosten.

Der Markt bei den Spielen ist zuletzt deutlich größer geworden. Die Spieler haben so die Möglichkeit, die besten Spiele jederzeit und überall zu spielen.

Je nach persönlichen Vorlieben können sie zudem verschiedenste Ausrüstung einsetzen. Während die einen auf spezielle Controller schwören, kommen andere auch ganz einfach mit Maus und Tastatur zurecht.

Die Flexibilität beim Cloud Gaming lädt aber auch geradezu ein, immer mal wieder etwas Neues auszuprobieren.

Abgesehen von der Hardware stellt sich dann immer noch die Frage, ob Cloud Gaming kostenlos ist. Nun, ganz gratis ist es natürlich nicht.

Statt einmal den Preis für eine CD oder DVD zu bezahlen, wird beim Cloud Gaming eine Gebühr pro Monat oder pro Jahr fällig. Teilweise fallen die Kosten auch für jede einzelne Spielrunde an, während andere

Anbieter wiederum nur einmal Geld verlangen und das Spiel danach den Spielern komplett überlassen. Cloud Gaming kostenlos als Free Cloudgaming zu spielen, ist also oft nicht möglich.

Ob sich Cloud Gaming letztlich lohnt, muss jeder Spieler für sich selbst beurteilen. Die Vorteile, die die Cloud Gaming Anbieter offerieren, liegen auf der Hand. Selbst entscheiden zu können, wo und wann man sich mit den Spielen befasst, ist schon einmal ein sehr gutes Argument. Auch jederzeit das Gerät wechseln zu können ist viel besser, als beispielsweise an den PC zu Hause gebunden zu sein, der vielleicht einsam in seinem Raum steht.

Nun ist es an der Zeit, sich mit einigen Cloud Gaming Anbietern zu befassen. Manche Anbieter lassen einen die Spiele lokal herunterladen.

Andere wiederum setzen darauf, dass wirklich alles in der Cloud von statten geht. Es lohnt sich also, jeweils die Bedingungen genau zu studieren, mit denen die Anbieter von Cloudgaming agieren.

So lässt sich unliebsamen Überraschungen bis zu einem gewissen Grad vorbeugen und vielleicht wird ja die Hoffnung auf Free Cloudgaming mit maximalem Vergnügen zur Tatsache.

Wie hat sich Cloud Gaming entwickelt?

Die Ursprünge des Cloud Gaming gehen auf das Jahr 2010 zurück. Damals lancierte OnLive die ersten Spiele gegen Langeweile in einer Cloud.

Allerdings war die Technik damals noch längst nicht so ausgefeilt wie heute. Entsprechend konnte OnLive sein enormes Potenzial zu jenem Zeitpunkt noch nicht vollständig ausschöpfen.

2012 übernahm Sony die Marke Gaikai, was letztlich dazu führte, dass 2014 der Abo-Service von PlayStation Now auf dem Markt erschien.

Dieser Dienst war für andere Anbieter auf dem Markt sozusagen der Eisbrecher. Firmen wie Amazon, Microsoft oder Sony haben seither auf diesem Weg ebenfalls sehr viele Spieler erreichen können.

Doch wie viele Spieler sind heute im Bereich des Cloudgaming aktiv? Marktforschungsdaten aus einem Bericht von Newzoo suggerieren, dass alleine bis Ende 2021 rund 24 Millionen Spieler am Cloud Gaming PC oder mit ihren mobilen Endgeräten aktiv waren.

Den weltweiten Umsatz schätzt dieser Bericht auf rund 1,6 Milliarden US-Dollar. Alleine in den nächsten drei Jahren soll sich dieser Umsatz sogar vervierfachen. Cloud Gaming soll offenbar bis Ende 2024 bereits 3 % des gesamten Gaming-Marktes weltweit ausmachen.

Vor- und Nachteile des Cloud Gaming

Einige Gründe sprechen eindeutig für das Cloud Gaming. Zu diesen zählen unter anderem:

  • Selbst einfache Geräte bieten einem eine tolle Spielerfahren. Für die Leistung ist der Server im Rechenzentrum verantwortlich, sodass die ansonsten teuren Investitionen in die eigene Hardware wegfallen.
  • Kostenlose Online Browser Spiele lassen sich so spielen, ohne dass Kosten dafür anfallen. Gleichzeitig entsteht auch kein zusätzlicher Aufwand für den Download und die Speicherung der Spiele, weil eben alles in der Cloud stattfindet – die laufenden Updates und Upgrades inklusive.
  • Wo auch immer man sich gerade befindet kann man jederzeit auf die Spiele seiner Wahl zurückgreifen. Die einzige Voraussetzung die erfüllt sein muss, ist dass die Internetverbindung ausreichend stark und stabil sein muss.
  • Der Fortschritt innerhalb der Spiele geht nicht verloren. Mit einem Login ist das Spiel samt allem erzielten Fortschritt überall und jederzeit verfügbar – und dies erst noch auf mehreren Geräten.
  • Cloud Gaming eröffnet völlig neue Möglichkeiten, um mit Freunden zusammen zu spielen. Wenn sich alle auf dem Server angemeldet haben, können sich Freunde als Gruppe zu gemeinsamen Spielen online treffen.
  • Die Kosten für die Anmeldung auf einem Server fallen gewöhnlich nur einmal an. Es ist also möglich, mit Cloud Gaming kostenlos Adventure Spiele und weitere Genres von Spielen auszuprobieren, sofern die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters dies zulassen.

Natürlich ist auch beim Cloud Gaming nicht alles perfekt. In einigen Bereichen besteht immer noch Potenzial für Verbesserungen. Insbesondere darauf gilt es zu achten:

Die Spiele gehören nicht den Spielern. Wer gerne Spiele kauft und sie zu Hause aufbewahrt ist mit Cloud Gaming möglicherweise nicht ideal bedient. Das gilt auch für jene Spieler, die gerne Spiele herunterladen und sie dann spielen.

Für Cloud Gaming ist eine leistungsfähige und stabile Internetverbindung unabdingbar. Lokale Gegebenheiten wie das Fehlen eines Glasfasernetzwerkes oder allgemein schwierige Verbindungen können einen negativen Einfluss auf die Erfahrung bei den Spielen in der Cloud haben.

Die Big Player im Cloud Gaming – ein extremer Wettbewerb

In der Welt des Cloud Gaming sind die Optionen sehr vielfältig. Man findet fast sämtliche Superhelden Namen irgendwo bei den Spielen und auch bei den Gamertag Namen findet man sehr viel.

Der Markt ist sehr lebendig, sodass es PC Spiele mit guter Story braucht, um auf eben diesem Markt auch aufzufallen. Einfach so mal Spiele für Mac kostenlos anzubieten reicht längst nicht mehr. Diese Anbieter sind auf dem Markt besonders gut vertreten:

  • Xbox Cloud Gaming
  • Google Stadia
  • GeForce Now
  • Amazon Luna
  • PlayStation Now
  • GameStream
  • Shadow
  • Vortex
  • Playkey
  • Boosteroid

Zu den beliebtesten Spielen im Bereich des Cloudgaming zählen Titel wie Grand Theft Auto V (GTA V), Outriders, Destiny 2 und einige mehr.

Auch Mittelalter PC Spiele und kostenlose Survival Spiele sind bei den Spielern sehr beliebt.

Bei Microsoft könnten 2022 sogar der bekannte Microsoft Flight Simulator, Starfield und Redfall im Sortiment auftauchen.

Ob Strategiespiel PC, beste Spiele Apps iPhone oder Kriegsspiele Handy, die Auswahl ist bei vielen Anbietern mittlerweile enorm groß. Und während die einen Spieler sich vor allem auf gratis PC-Spiele stürzen, geben andere für das Vergnügen auch gerne mal ein wenig Geld aus.

Was bringt die Zukunft beim Cloud Gaming?

Mittlerweile sieht es in der Tat so aus, als ob Cloud Gaming PC Games nicht mehr aus der Welt zu verdrängen wäre.

Die Technik wird immer besser und einen Ort ohne gute Internetverbindung gibt es wohl auch bald nicht mehr. Die Spiele aus der Cloud haben also eine gute Zukunft.

Solange die Spiele immer beliebter werden, ist auch der Anreiz für die Anbieter gegeben, immer wieder neue Titel auf den Markt zu bringen. Und es gibt ja immer noch bestehende Spiele, die den Weg in die Cloud noch nicht gefunden haben.

Dass immer mehr Anbieter auf dem Markt erscheinen führt zudem dazu, dass dieser immer vielseitiger wird. Die Anbieter werden sich mehr und mehr auf ihre individuellen Nischen spezialisieren, was ebenfalls zur Qualität der Angebote beiträgt.

Gleichzeitig finden so die Fans bestimmter Spiele oder bestimmte Genres einfacher genau jene Spiele, die ihnen am meisten zusagen. Für Spieler jeder Art wird es so immer einfacher, Games gegen Langeweile zu finden.

Allgemein ist zu erwarten, dass die Erfahrungen beim Cloud Gaming immer besser werden.

Die Spiele laufen immer runder und mit dem immer größeren Angebot dürfte auch die finanzielle Eingangsschwelle immer niedriger werden. Vielleicht öffnet sich sogar die Tür für Cloud Gaming Anbieter, die ihre Dienste den Spielern vollkommen gratis zur Verfügung stellen werden. Auch Spiele, die nur noch in der Cloud verfügbar sind, sind definitiv im Rahmen des Möglichen.

Bislang ist Cloud Gaming noch etwas, was es ganz einfach auszuprobieren gilt. Doch in den nächsten Jahren könnte sich die Landschaft deutlich verändern und die Frage „Was ist Cloud Gaming?“ gehört vielleicht schon bald der Vergangenheit an.

Mehr und mehr Spieler werden in den nächsten Jahren den Schritt in Richtung Cloud Gaming wagen und die Vorteile dieser Art von Computerspielen kennenlernen. Sie werden diesen Schritt wohl nicht bereuen.

Raid: Shadow Legends
Sammle über 400 Champions & kämpfe um Ruhm