Die Götter haben dir ihren Segen gewährt und dir die Chance eingeräumt, Drachmen zu verdienen!

5 Replies
Basileus Leonidas
Administrator
23 February, 2016, 1:29 PM UTC

Ahoo! Die Götter haben dir ihren Segen gewährt und dir die Chance eingeräumt, Drachmen zu verdienen!

Die fünf Archonen, die uns die interessanteste Geschichte darüber erzählen, wie Sparta: War of Empires ihr Leben verändert hat, erhalten jeweils 1.000 Drachmen!

Erzählt uns eure Geschichte in den Kommentaren!



War doesn't determine who is right - only who is left.
UTC +0:00
zockerUT
24 February, 2016, 11:05 PM UTC

Die Frage hab ich mir in letzter Zeit auch gestellt und musste feststellen, dass ich durch "Sparta: War of Empires" einen besser geregelten Tagesablauf habe, Ich stehe nun jeden Morgen früh auf, um meine über Nacht gebauten Truppen in die Akropolis zu stellen, da sie sonst von meinem Erzfeind vernichtet werden würden. Dadurch kommt auch der Aspekt der Anpassung bei mir zustande. Ich muss das Verhalten von meinem Feind studieren, um seinen nächsten Schritt gut einschätzen zu können. Durch diese Beobachtungsgabe, die Sparta lehrt, fällt es einem leichter Menschen im echten Leben besser einzuschätzen.

Man lernt viele neue interessante Menschen kennen aus unterschiedlichen Ländern. Jeder hat seine eigenen Geschichten zu erzählen. Ich musste feststellen, dass das Spiel viele kluge Spieler hat, die einem gerne helfen. Des Weiteren, lernt man Teamplay und das die Menschheit gemeinsam größere Dinge vollbringen kann, als jeder Einzelne von uns!

Während des Wartens auf das Fertigwerden von Gebäuden, Verträgen etc., hab ich angefangen Sport zu machen, um die Wartezeiten zu überwinden, dabei bevorzuge ich Liegestütze und Sit ups, dadurch hat sich meine Körperhaltung verbessert und ich fühle mich fitter als vorher.

Ich denke, dass das Konzept des Spiels sehr gut getroffen ist, sowohl für Geldspieler als auch für Spieler ohne Investitionen. Der Spieler, der kein Geld investieren möchte, muss die Drachmen, die ihm das Spiel zur Verfügung stellt, weise benutzen, um zum gleichen Ziel zu gelangen wie ein Geldspieler. Dadurch habe ich gelernt, gute Investitionen zu tätigen und in Läden auf Rabatte zu achten.

Die dunkle Seite des Spiels wird dadurch deutlich, dass die Geldspieler einen sehr großen Vorteil bekommen und somit wird den Spielern suggeriert, dass sie große Geldbeutel brauchen, um in der Gesellschaft glücklich und erfolgreich zu werden.

Aber Sparta lehrt uns auch stets hartnäckig weiterzumachen, egal ob wir Gewinnen oder Verlieren. Das Wichtigste ist es gemeinsam Lösungen für spielerische Probleme zu finden und kreativ zu bleiben!


Ich denke, dass Sparta mich Disziplin, Ausdauer und Hartnäckigkeit gelehrt hat. Des Weiteren, dass harte Arbeit sich stets auszahlt.


MfG Zockerut
UTC +1:00
klausf
25 February, 2016, 8:31 AM UTC

UTC +1:00
klausf
25 February, 2016, 8:32 AM UTC
zockerUT sagte:

Die Frage hab ich mir in letzter Zeit auch gestellt und musste feststellen, dass ich durch "Sparta: War of Empires" einen besser geregelten Tagesablauf habe, Ich stehe nun jeden Morgen früh auf, um meine über Nacht gebauten Truppen in die Akropolis zu stellen, da sie sonst von meinem Erzfeind vernichtet werden würden. Dadurch kommt auch der Aspekt der Anpassung bei mir zustande. Ich muss das Verhalten von meinem Feind studieren, um seinen nächsten Schritt gut einschätzen zu können. Durch diese Beobachtungsgabe, die Sparta lehrt, fällt es einem leichter Menschen im echten Leben besser einzuschätzen.

Man lernt viele neue interessante Menschen kennen aus unterschiedlichen Ländern. Jeder hat seine eigenen Geschichten zu erzählen. Ich musste feststellen, dass das Spiel viele kluge Spieler hat, die einem gerne helfen. Des Weiteren, lernt man Teamplay und das die Menschheit gemeinsam größere Dinge vollbringen kann, als jeder Einzelne von uns!

Während des Wartens auf das Fertigwerden von Gebäuden, Verträgen etc., hab ich angefangen Sport zu machen, um die Wartezeiten zu überwinden, dabei bevorzuge ich Liegestütze und Sit ups, dadurch hat sich meine Körperhaltung verbessert und ich fühle mich fitter als vorher.

Ich denke, dass das Konzept des Spiels sehr gut getroffen ist, sowohl für Geldspieler als auch für Spieler ohne Investitionen. Der Spieler, der kein Geld investieren möchte, muss die Drachmen, die ihm das Spiel zur Verfügung stellt, weise benutzen, um zum gleichen Ziel zu gelangen wie ein Geldspieler. Dadurch habe ich gelernt, gute Investitionen zu tätigen und in Läden auf Rabatte zu achten.

Die dunkle Seite des Spiels wird dadurch deutlich, dass die Geldspieler einen sehr großen Vorteil bekommen und somit wird den Spielern suggeriert, dass sie große Geldbeutel brauchen, um in der Gesellschaft glücklich und erfolgreich zu werden.

Aber Sparta lehrt uns auch stets hartnäckig weiterzumachen, egal ob wir Gewinnen oder Verlieren. Das Wichtigste ist es gemeinsam Lösungen für spielerische Probleme zu finden und kreativ zu bleiben!


Ich denke, dass Sparta mich Disziplin, Ausdauer und Hartnäckigkeit gelehrt hat. Des Weiteren, dass harte Arbeit sich stets auszahlt.


MfG Zockerut

UTC +1:00
klausf
25 February, 2016, 9:16 AM UTC

ja was soll man sagen über dieses spiel. es ist einfach der hammer. wollte eigentlich im Internet ein anderes spiel suchen, und dabei bin ich auf sparta gestoßen. na ja hab mir gedacht ein test kann ja nicht schaden. wie das leben halt ist, spiele ich es schon über 90 tage lang und hab noch nichts bereut. du lernst immer andere freunde kennen egal was für sprache sie sprechen auch wenn man sie nicht versteht gibt es immer wieder freunde im spiel die dir das übersetzen können. natürlich helfen sie dir auch im spiel wenn man nicht mehr weiter weis. einfach spanend  auch wenn man am tag nicht soviel oder gar keine zeit hat freut man sich schon am abend um sich einzuloggen um zu schauen was hat sich die letzten std. getan. eine bitte hätt ich noch macht mehr Werbung für dieses spiel wie schon oben gesagt habe ein hammer .

mfg. aus zell am see (Österreich) binder


UTC +1:00
Beogore
1 March, 2016, 6:47 PM UTC

Ich bin eigentlich ein richtiger Browsergame-Junkie. In den letzten 10 Jahren habe ich sicher weit über 100 Games ausprobiert und wieder gelassen.

Entweder war der Spielspass begrenzt, die Community mehr als Maulfaul, oder sogar noch unfreundlich. Oder noch der schlimmste Fall man hatte einen richtig miesen Nachbarn, der einem jede Freude zerbombt hat.


Hier stimmen bis jetzt Spaß und Community. meine Koa Brüder und Schwestern sind sehr freundlich und hilfreich. Ich hatte schon nach kurzer Zeit das Gefühl dazuzugehören. Jeder der mal in einer Ally war kennt das Gefühl, als wenn er nur Gast wäre.


Ist Sparta das perfekte Spiel? Nicht ganz. Es hakelt und ruckt doch oft ganz gewaltig, und die Preise für das Wiederbeleben von Einheiten die schneller sterben als ein Weintrinker am Oktoberfest sind mehr als happig. Ich werde mich immer wieder über Kleinigkeiten ärgern die ich nicht ändern kann.

Aber, das tue ich auch bei meiner Frau, und mit ihr bin ich seit über 20 Jahren zusammen. Also macht euch darauf gefasst, das ihr mich so schnell nicht loswerdet.


Wir sehen uns auf dem Feld der Ehre,

schöne Grüße aus Hammerteich( Österreich/Burgenland)
UTC +0:00
1659244 users registered; 33236 topics; 251882 posts; our newest member:tsy5stru