Die Persischen Positionen

181 Reply
Traila
4 September, 2015, 6:24 PM UTC

Hi


hab mittlerweile ein Verständnisproblem bei den Perser Positionen oder anders gesagt bei mir läuft es einfach nicht so gut. 

Nachdem ich mich hier und auch im englischen Forum belesen habe, kann ich diese Payouts nicht nachvollziehen.

In der Regel spiele ich die Off-Positionen, 12 am Stück nach folgendem Muster Spähangriff -> Eingabe der Persertruppen in ein Excelsheet um möglichst effizient die Position zu schwächen. Nachdem alle 12 Positionen geschwächt wurden wird die 2. höchste Position angegriffen sollte hier schon ein Payout sein, wird von der kleinsten Position nach oben weiter gemacht. Ohne Payout von der 2. höchste abwärts bis zum Payout. Als letzte Position wird immer die höchste angegriffen. 

Leider hat sich bei dieser Methode noch kein Payout ergeben der meine Verluste deckt. Wenn ich mit einem Gleichgewicht abschließen kann bin ich schon froh. In der Regel hab ich einen Verlust von 150k bis 200k Verlust an Off-Stärke und einen Gewinn von 20k bis 50k an Def-Stärke. Unterm Strich also einen Verlust an Kampfkraft.

Wo liegt hier der Fehler? Ich bin nicht bereit sinnlos Truppen bei Positionen zu opfern nur damit ich genug Investitionen in die Bank getätigt habe.

Ebenfalls nicht nachvollziehbar ist mir das Prinzip der steigenden Investitionen für die Bank .

Ebenfalls musste ich feststellen das es keinen Unterschied für den Payout macht ob die Positionen mit leichter und schwerer Infantrie getätigt werden, also einem geringeren Investitionswert oder ob ich hier Phalanxen und Reiter einsetzte mit einem höheren Investitionswert. 

Über eine Erklärung wär ich dankbar.

Bsp. 

Für eine Position kann ich 1050 Hoplite einsetzten mit einem Wert von ca 500k oder 95 Phalanxen mit einem Wert von ca 1000k. 

UTC +0:00
0
Marcus
5 September, 2015, 8:44 AM UTC

Hallo Traila,

das Prinzip spielst schon richtig. In die "Bank" musst Du investieren, sonst bekommst Du keinen richtigen Payout.

Deswegen setze ich nur leichte und schwere Einheiten ein, um die Positionen bis auf einen "Strich" hinunter zu spielen.

Dies ist die billigste Variante vom Ressourcen Einsatz her, dauert aber natürlich etwas länger, da die leichten und schweren Einheiten

weniger Wert haben, als Phalanx oder Kavallarie.  

Und wie gesagt, ohne Investition in Bank, bekommt man keinen super Payout.

Beste Grüße

Marcus


Marcus
UTC +1:00
1
sascha
5 September, 2015, 11:32 AM UTC

Hallo Traila,

Vorweg, Positionen zu bekämpfen ist am besten, wenn es dafür doppelte Belohnungen gibt, bzw. Bei Globale Mission oder aber auch, wenn es eine Koalition Mission gibt (Positionen bekämpfen). Man muss sich bewusst sein, dass man erst Investieren muss, um was zu bekommen.

Seit Palladium die Positionen Updates gebracht hatte, hat sich einiges geändert.

Nun aber zu meinen Weg, für die Berechnung der Positionen.

Um die Berechnung anzufangen, müsst ihr erst einmal ein normales Payout bekommen haben. Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob euer Gewinn ein normales Payout ist, scheut euch nicht zu fragen.

Für die Bekämpfung bzw. freischießen der Positionen am besten Leichte und Schwere Infanterie einsetzen, gerade die Positionen bis lvl60, eignen sich gut dafür. Positionen die höher sind als lvl60 musst du bessere Truppen opfern, ansonsten reicht unsere Lebensspanne nicht aus, um die frei zu schießen. Reiter und Phalanx Truppen nur zum Fertigstellen der Positionen verwenden (wenn Position richtig frei geschossen ist, hat man kaum Verluste), ist aber jeden selbst überlassen.

Hat man nun seinen normalen Gewinn (Payout) bekommen, rechnet man diesen in Ressourcen um + 10% (für normales Payout oder + 20% für den super Gewinn), dazu zählen auch die Gewonnenen Ressourcen, wenn man welche bekommen hat (für die Umrechnung gibt es zahlreiche Excel Tabellen)( wie es auch diese Kampfrechner für die Perser Truppen gibt).

Jetzt haben wir einen Anfangswert mit dem wir los legen können. Erst einmal machen wir unsere Wunsch Position frei und dann investieren wir Truppen in anderen Positionen (spielt keine Rolle ob deff oder off Positionen, Einzahlung ist Einzahlung). Die Positionen immer auf einen Balken herunter schießen. Richtet euch beim freischießen der Positionen am besten an der "Persian Position Presence Charts" Tabelle. Die Werte die da angegeben sind können variieren, es kommt drauf an, mit welchen Truppen ihr Angreift bzw. welche Truppen drinnen stehen. Aber man kann sich gut daran orientieren.

Macht man eine Position ausversehen fertig, müssen wir den Trost Gewinn zu unsere Berechnung dazu zählen (ganz Wichtig). Wenn du jetzt genug eingezahlt hast und deine Berechnung hat einen minus-Wert erreicht, kannst du deine Wunsch Position fertig machen. Nach dem Erhalt des normalen Gewinn (Payout) fängt die ganze Rechnung von vorne an .

Man muss mit der Zeit sein eigenes Gefühl für die Position entwickeln. Auch ich hab mich des öfteren verrechnet, aber durch das freischießen der Positionen hat man immer eine ausweich Möglichkeit.

Übertreibt es aber nicht am Tag, gönnt euch eine längere ruhe fase (Truppen bauen).


Gruß

Sascha



carpe diem
UTC +0:00
1
SHADOW
5 September, 2015, 11:49 PM UTC

Sei gegrüsst Archon SASCHA 

Vielen Dank für diesen ausführlich Bericht Ihrer Spielstrategie bei den Persischen Positionen. Wie ich herauslesen kann, haben Sie Erfahrungen gesammelt und verwenden fast die selbe Strategie und Berechnungen, wie viele andere Top Spieler auch. 

Es ist völlig richtig, dass der mix von leichter und schwerer Infanterie am Anfang wichtig sind, doch später auf höherem Niveau, werden die Phalanx und die Pferde auch gerne benutzt und sind meiner Meinung nach sehr Effektiv.

In fast allen Punkten gebe ich Ihnen Recht, ausser das mit den Pferden sehe ich ein wenig anders. Wenn Sie die Produktions kosten nehmen, sind dies die teuersten Einheiten (in Ressourcen) somit füllt sich die Bank auch um einiges schneller. Gerade bei den ganz hohen Positionen, ist die Investition von Pferden oder Phalanx Einheiten auch fast ein muss. 

Bei mir ist es so, dass ich die Produktions Geschwindigkeit auf ein max. erhöht habe (lvl50) bei den Agemas, dies sind für mich Persönlich die Effektivsten Truppen. 

Nicht zu Vergessen, dass die Nubier sich auch bestens für die Perser eigenen, habe ich auch dort die Geschwindigkeit der Bauzeit auf ein max. erhöht (lvl40). Da diese Truppen sehr teuer in der Produktion sind, gleichzeitig aber auch sehr Effektiv gegen die Persern zum Einsatz kommen, verwende ich z.b sehr gerne auch diese. Auch wenn die Produktion eher langsam ist, bin ich sehr zufrieden mit den Ergebnissen.

Bitte korrigieren Sie mich, wenn Sie anderer Meinung sind, mich würde Interessieren auf welchem Lvl der Positionen Sie Spielen mit der Erfahrung die Sie hier mitbringen.

Habe gerade die Position 104 in der Defensive beendet und gehe nun wieder in die Bauphase fürs nächste Event zusammen mit meiner Koalition, den nächsten Bonus zu erspielen. 

Das Sie andere Spieler teilhaben lassen erfreut mich sehr und würde mich über Fotos sehr freuen. 

http://forum.plarium.com/de/sparta-war-of-empires/taktik-und-strategie--/topics/fotos-persischer-positionen-/2/


Schwert zum Gruss 

SHADOW 

UTC +0:00
0
sascha
6 September, 2015, 11:33 AM UTC

Hallo SHADOW,

Missionen oder deren gleichen (gekreuzte rote Schwerter, Silber Schwerter), was die Perser angehen, hab ich schon lange nicht mehr. Nur noch die normalen Positionen (1-125) (ein Foto hatte ich noch gehabt und hab es gleich reingestellt).

Für mich ist der Truppen erhalt wichtig geworden, natürlich haben sie recht, dass bei hohen Positionen mit leichten und schweren Truppen kein schnelles weiterkommen ist (schnelles = Bezeichnung für Wochen, in diesen Spiel). Solange man noch Missionen und deren gleichen hat, ist es ein Muss, diese zu machen.

Jeder Spieler muss sich bewusst sein, das es ein Langzeit Spiel ist, was man nicht in ein paar Wochen durch hat, ……(eigentlich vermisse ich den Speicher Button, bevor man eine Position Angreift).

Hat man mal alle Positionen durch gemacht, sollte man mit mittleren Positionen weiter machen, wo auch leichte und schwere Truppen ihren Beitrag mit einbringen können, um so seine eigene Kampfstärke nach oben zu bringen und dadurch seine Koalition bei großen Aufgaben kräftig zu unterstützen zu können und seine Kampfkraft über die Positionen, mit etwas Zeit Aufwand, danach wieder zu stärken.

Außer man hat die Absicht bei einer Globalen oben mit zu mischen und in diesem Zuge, für seine Koalition, dass Wappen zu sichern, dann sollte man die ersten Tage nur auf Punkte Spielen. Mal angenommen, die Globale dauert 4 Tage, dann würde ich die ersten zwei Tage auf Punkte Spielen, das heißt, pro Tag 10x125 (maximale Punkte). Erst dann schaut man hinter sich, ob man sich wieder um sein normales Payout kümmern kann oder immer noch auf Punkte Spielen muss (Ehrgeiz muss da sein, sowie eine gute Vorbereitung).

Am Tag der Globalen immer nur 10 Positionen machen (der Spieler bekommt jeden Tag immer 10 Positionen wieder), erst in den letzten 24Std., wenn es keine Neuen mehr gibt, die restlichen Positionen (die eh schon alle auf einen Balken herunter getragen sind) fertig stellen, wenn es noch nötig ist für den Abstand zum anderen Spieler.

Gruß

Sascha

carpe diem
UTC +0:00
1
SHADOW
8 September, 2015, 6:57 AM UTC

Sei gegrüsst Archon SASHA

Sehr schöne Fotos die Sie gepostet haben und auch beeindruckende Payouts, am Ende des Prozesses. Ich hoffe doch sehr, dass diese Fotos euch alle nun auf ein neues Motivieren die Perser zu Spielen. Es ist auch völlig richtig die Sichtweise, dass es sich hier um ein Langzeit Strategie Spiel handelt und Geduld hier sicher vorhanden sein muss.

Soweit ich aus anderen Foren weiss, ist es trotzt dem Update und dem Wechsel bei den Persern (jede Position bezahlt) wieder wichtiger geworden diese auch zu bearbeiten und mit System zu beenden. Viele Spieler haben sich dem neuen System angepasst und gehen wieder auf die Perser los, welches ein wichtiger Teil des Spiels ist.

Sehr gut der Tipp am Schluss Archon Sasha, den werde ich mir zu Herzen nehmen und sobald ich Ihr Lvl erreicht habe Versuchen dies umzusetzten. 

Ich denke, das ich Ihnen so in ein paar Wochen oder Monate davon berichten werde, wenn ich das Wappen für meine Koalition herausgespielt habe.

Vielen dank für Ihren Beitrag der Gold wert ist.

Schwert zum Gruss

SHADOW

UTC +0:00
0
Iquisitos
12 September, 2015, 9:40 PM UTC

Gott oh Gott, das hört sich ja wahnsinnig kompliziert an und sieht nach viel Arbeit aus. Wahrscheinlich muss ich das noch 10x durchlesen, um es zu kapieren.


Ich habe bislang die Positionen möglich mit vielen Truppen auf einen Schlag erledigt. Dann nachdem ich mal hier reingeschnuppert hatte, hab ich es mal ausprobiert und mit leichter Infanterie 4x eine Position angegriffen, dann den finalen Angriff gestartet. Level 62: Hat etwas ca. 480 leicht Inf. und 85 schwere Inf. gekostet. Der 5. Angriff wurde dann mit voller Wucht gemacht, hat aber immer 55 Reiter und 180 schw. Inf. gekostet. Gut es gab 500 Promachos als Gewinn. War das frt Jsvk-Pot? Änders herum bei einer Verteidigung, gab unterm Strich 1000 Thoras. Aber auch da waren die andern Verlust sehr hoch? Kann ich davon ausgehen, dass man die Positionen immer so vielen sollte?


Die EPs sind recht niedrig, die Gewinne auch nicht recht interessant. Die Verluste aber horrend. Ich werde die Positionen daher wohl nicht mehr spielen. Die letzten 3 Positionen (bis Level 50 und ohne Vorgeplänkel) haben mich wieder 200 Promachen gekostet. Reiter hatte ich erst gar nicht eingesetzt. Das macht keinen Spaß.


Wenn ich das mit einer Verteidigung im PvP-Wettbewerb vergleiche, dann ist da der Gewinn geradezu exorbitant überproportional höher. Bei einer Verteidigung, bei der von mir ca. 620.000 Pkt. gg. einen Angriff mit geschätzt mehr als 2 Mio eingesetzt wurden, gab es zwar auch sehr hohe Verluste, aber auch 28.573 Punkte für den Wettbewerb. Das lässt sich sehen. Mit 10 Positionen hätte ich das nicht geschafft. Gerade in der Verteidigung ist der Bedarf an Truppen noch höher, so dass ich dies sowieso schon lange lasse.
UTC +0:00
0
Traila
24 September, 2015, 7:37 AM UTC

So ich habe glaub ich alles berücksichtigt was hier so steht, trotzdem scheint irgendwo noch ein Fehler zu sein da meine Truppenstärke sowie Anzahl (hier speziell Phalanxen und Kavallerieeinheiten) sinken. Ebenfalls sind die Payouts bei mir recht unregelmäßig, bzw nicht vorhanden, so daß das Investieren in die Bank eher einem Glücksspiel gleicht.

Mein vorgehen nach einem Payout sieht so aus:

1. Wert des letzten Payout berechnen + 20 %  (2,8 Millionen)

2. Positionen ausspähen

3. Positionen schwächen, soviele bis der Wert des letzten Payouts + 20% erreicht ist (3 Millionen)

4. Wunschposition fertig bekämpfen

5. Vorgehen wie von Shadow beschrieben Position von hoch nach niedrig fertig bekämpfen

Ergebnis kein Payout als Grundlage für die nächsten Positionen. (Verlust 1,9 Millionen Ressourcen)


Vielleicht hab ich noch irgendwo einen Denkfehler drin, wäre da um einen Tipp sehr dankbar.



UTC +0:00
0
SHADOW
24 September, 2015, 10:22 AM UTC

Sei gegrüsst Archon TRAILA

Haben Sie auch alle Payouts berücksichtig ?

Ich sehe dass Sie nur den letzten berechnen, nach Ihrer Schilderung könnte dies der Grund sein weshalb die Bank nicht ausbezahlt hat. 

Ist mir auch so ergangen nachdem das System der Perser geändert wurde.

Ansonsten scheint es mir dass Sie die Strategie verstanden haben, obwohl die 20% meiner Meinung nach zu hoch sind.

Investieren sollte man zwischen +10% - 13% , dass sollte eigentlich völlig ausreichend sein um den Jackpot zu knacken.

Noch etwas ist wichtig zu wissen, denn es ist nicht immer der Fall das die 2 höchste Position die richtige ist bei der der Payout erfolgt.

Der Algorithmus ist ein Geheimnis, welches nur die Programmierer kennen.

Weiter so Sie sind auf dem richtigen Weg.

Schwert zum Gruss 

SHADOW 



UTC +0:00
0
Traila
24 September, 2015, 11:53 AM UTC

Welche anderen Payouts muss ich noch berücksichtigen?

Da ich mit der oben angegeben Spielweise wenig Erfolg hatte habe ich 2 weitere Positionen nacheinander abgeschlossen und mit der zweiten Position einen guten Payout erreicht. Da ich hier die Positionen gleich abgeschlossen habe ergibt sich für mich dir Frage warum ich erst die Positionen schwächen soll, da es ja scheinbar keinen Unterschied zu geben scheint wenn ich die Positionen gleich abschließe. 


UTC +0:00
0
SHADOW
24 September, 2015, 4:55 PM UTC

Sei gegrüsst Archon TRALIA 

Sie berechneten einen Invest von 3 Millionen, anhand des letzten Payouts + 20% = 3M.

Soweit so gut, ich frage mich aber ob Sie nicht vorher schon einen Payouts als Basis genommen haben ohne sämtliche Payouts zusammengezählt zu haben?. Ich denke , dass hier der Fehler liegt, welcher mir auch schon passiert ist.

Seit dem neue Update müssen alle Truppen berücksichtigt werden. Nach dem Jackpot fängt das ganze wieder von vorne an.

Sämtliche Truppen die danach Fallen sind bereits dem nächsten Payout anzurechnen. 

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen konnte.

Schwert zum Gruss

SHADOW 



UTC +0:00
0
Traila
24 September, 2015, 8:42 PM UTC

Ich habe den Jackpot als Ausgangswert genommen und die 20% dazugerechnet. Anschließend wurden die bereits geschwächten Positionen noch abgeschlossen und mit den Jackpot verrechnet.

Anschließend bin ich wie oben beschrieben vorgegangen.
UTC +0:00
0
SHADOW
24 September, 2015, 11:00 PM UTC

Sei gegrüsst Archon TRAILA

Dann müsste Ihre Bank voll sein und somit ist der Payout, bei denn nächsten Positionen immer noch da. Diesen Verlust von 1,9 Millionen in Ressourcen werden Ihnen bestimmt bald zugute kommen. 

Spielen Sie die Strategie weiter, denn es funktioniert immer noch und viele Spieler haben sich dem Update angepasst und Kämpfen weiter.

Auch ich muss gestehen, dass ich schon ziemlich viel Investiert habe und dann aber enttäuscht wurde. Trotzdem bekam ich dann anschliessend denn Invest zurück. 

Viel Glück beim weiterspielen der Positionen. 

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Schwert zum Gruss

SHADOW 
UTC +0:00
0
kaiher77
11 October, 2015, 9:33 PM UTC

ich habe das system scheinbar auch noch nicht vollständig begriffen, denn mal klappt es mit den berechnungen und mal eben nicht. seis drum.


mich würde aber mal interessieren welche wertigkeit bei den belohnungen die kisten haben. habe mal was von 25k gehört, stimmt das?


festgestellt habe ich ausserdem, das wenn eine ressource zb holz im lager fehlt, während die anderen beiden nahezu voll sind, auch mal gerne die fehlende resource bei der belohnung dabei ist und es dann weniger truppen gibt. ist es tatsächlich also so, das man, um die maximale truppenbelohnung zu erhalten, immer mit vollen lagern persern sollte?





UTC +0:00
0
SHADOW
12 October, 2015, 4:42 AM UTC

Sei gegrüsst Archon KAIHER77

Um das System fehlerfrei zu Spielen braucht es einige Anläufe und Versuche um erfolgreich zu sein. Ich mache heute noch Fehler, da die Kalkulationen nicht ganz einfach sind. Ich empfehle Ihnen dies langsam zu tun und zu Üben und die Positionen nicht zu schnell hochjagen.

Das mit den Ressourcen ist völlig richtig und wenn Sie etra Truppen möchten anstelle von Ressourcen sollten Ihre Lager voll sein, bevor Sie die Positionen beenden.

Zu den Kisten kann ich Ihnen leider nicht Antworten, welchen Wert diese haben da ich dies selbst nicht weiss. 

Die Schriftrollen aber haben einen Wert von 3m Ressourcen, die man zum nächsten Invest nicht Vergessen sollte. Hier noch en link mit mehr Infos über die Persischen Positionen mit mehr Infos.

orakel

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Schwert zum Gruss 

SHADOW 

UTC +0:00
0
isostar
15 October, 2015, 8:32 PM UTC

Hallo, 


nach der Sichtung der Videos hab ich nun denke ich das System verstanden!

Nun aber noch eine Frage:

aktuell weiss ich nicht auf welchem Level sich meine Bank befindet!

Wie gehe ich jetzt also am besten vor? 

immer einzelne Positionen fertig spielen bis es zur nächsten großen Auszahlung kommt und dann mit der Berechnung "neu" Starten?


oder soll ich mich anders herantasten?


Achso noch ne Frage: wie verhält es sich mit der Verwendung der %Punkte aus der Vorherrschaft! hier würde ich ja Einheiten sparen richtig! jedoch wird dann die Bank damit weniger gefüllt oder?!


danke für die Hilfe 


lg iso

iso
UTC +0:00
0
SHADOW
16 October, 2015, 6:09 PM UTC

Sei gegrüsst Archon ISOSTAR 

Es freut mich zu hören, das Sie mit der Hilfe der Videos das System nun verstanden haben. 

Um dies Anwenden zu können, brauchen Sie dringend einen ersten grösseren Payout um Ihre Berechnungen starten zu können.

Deshalb empfehle ich Ihnen alle Positionen zu schwächen um diesen zu erhalten. 

Die Auswirkung der % der Vorherrschaft verändert in der Tat die Stärke Ihrer Truppen. Sie müssen weniger Truppen Investieren obwohl sich die Bank dann natürlich langsamer füllt. 

Hier stellt sich die Frage ob dies Sinn macht oder ob Sie Ihre Truppen verschrotten. Von einer Seite her denke ich Persönlich, dass auch die Verträge auf lvl20 sein sollten um möglichst effektiv die Positionen Spielen zu können. 

Es gibt aber auch Spieler die absichtlich, gewisse Truppen nicht lvln, damit sich die Bank schneller füllt.

Ich hoffe ich konnte Ihnen hier weiterhelfen.

Schwert zum Gruss 

SHADOW  
UTC +0:00
0
isostar
18 October, 2015, 3:36 PM UTC

Hallo Shadow,


mein letztes Payout (wenn es eines war :) ) 45 Agema Reiter , 226 Berittene Peltasten , keine Ressis!bei level 38 von 50

war das jetzt ein gutes Payout?

und muss ich jetzt mit rund 2 mio Ressi wieder investieren ? für das nächste große payout?


bitte um kurze Hilfe 


danke ISO

iso
UTC +0:00
0
SHADOW
19 October, 2015, 9:23 AM UTC

Sei gegrüsst Archon ISOSTAR

Nachdem Sie diesen Payout bekommen haben, sollten Sie die Ergebnisse aller Positionen zusammenzählen. Das bedeutet sämtliche Truppen und Ressourcen die Ihnen ausbezahlt werden ergeben die gesamt Investition für den nächsten JACKPOT plus 10-15% zusätzliche Investition.

Ob jetzt dies schon der grosse Payout wahr denn Sie oben genannt haben, kann ich Ihnen leider nicht bestätigen da noch andere Positionen erledigt sein sollten. 

Bei 12 Positionen sollten Sie den grössten Jackpot erkennen und sämtlich Truppen die danach fallen müssen Sie bereits wieder neu anrechnen zum nächsten Payout.

Schwert zum Gruss 

SHADOW

UTC +0:00
0
isostar
25 October, 2015, 7:05 PM UTC
muss ich immer alle 12 positionen spielen bis zum payout?
iso
UTC +0:00
0
1779409 users registered; 48247 topics; 286798 posts; our newest member:bergb