Belagern und Belagerungen brechen

1 Reply
Darkkiki
Moderator
7 April, 2016, 2:59 PM UTC

Jeder Spieler sollte immer drei Belagerungen haben, da man diese als Protektorate benutzen kann, dass bedeutet ihr könnt einen gewissen Teil der produzierten Rohstoffe für euch beanspruchen.

Desto höher das Level der Stadt die ihr belagert, desto höher sind auch die Rohstoffe die euch pro Stunde zur Verfügung stehen. Heißt also, eine Stadt mit Level 20 bringt bessere Rohstoffe pro Stunde als eine Stadt mit Level 5. Empfehlenswert ist es, Städte zu belagern, die nicht mehr aktiv sind, also wo der Spieler sich entschlossen hat nicht mehr zu spielen, oder ihr nehmt Computer-Städte(Bot). Computer-Städte sind vom Spiel installierte Städte, die keinem Spieler gehören, aber ideal für Raids und Belagerungen sind.

Im folgenden werde ich euch erklären, wie man eine Stadt belagert, aber auch wie man bei einem Freund eine Belagerung bricht. Zunächst wechselt ihr im Spiel auf die Karte, dass heißt ihr seit außerhalb eurer Stadt und seht alle umliegenden Städte.Ihr sucht euch in eurer Umgebung eine Stadt, die ihr für eure Belagerung haben möchtet. Bevor ihr diese Stadt jedoch belagert, ist es empfehlenswert vorher Späher hinzuschicken, um zu sehen ob die Stadt aktiv ist oder nicht. Dafür geht ihr mit der Maus auf die Stadt, links erscheint ein Symbol mit zwei gekreuzten Schwertern, da geht ihr mit der Maus drauf, dort steht dann Überfall, belagern und Späher senden. Ihr wählt also die Option Späher senden und sendet die gewünschte Menge an Spähern dorthin. 

Wartet, bis ihr einen Spionage Bericht erhaltet. Wenn dort keine Einheiten stationiert sind, könnt ihr oben rechts auf den kleinen roten Pfeil mit der Maus gehen, dort dann belagern auswählen. Sollten dort weder Einheiten, noch Türme stehen, reicht es wenn ihr 1-5 Speerwerfer zur Belagerung hin schickt. Es wird immer mit defensiven Einheiten belagert! Sollten dort jedoch Einheiten oder Türme stehen, gibt es für euch zwei Möglichkeiten. Entweder ihr überfallt die Stadt erst (mit offensiven Einheiten) und schickt die Belagerung hinterher. Wichtig dabei ist,die Belagerung darf nicht eher in der Stadt sein, als der Überfall, sonst stehen eure offensiven Einheiten mit in der Belagerung. Ihr könnt aber natürlich auch, die Belagerung mit offensiven und defensiven Einheiten schicken, dabei besteht natürlich das Risiko, dass eure defensiven Einheiten in der Schlacht fallen, falls der Spieler doch noch aktiv ist. 

Wenn die Belagerung als offensiv/defensive Mischung gelingt, solltet ihr nicht vergessen, eure offensiven Einheiten wieder zurück zu rufen, denn offensive Einheiten eignen sich nicht, zum belagern, da sie keine guten defensiven Werte besitzen. Sobald der Bericht bei euch angekommen ist, dass ihr die Stadt belagert habt, ruft eure Einheiten zurück, dazu geht ihr in eurer Stadt auf das Kriegskonzil. Dort wählt ihr das Register „Protektorate“, hier könnt ihr alle Städte sehen, die ihr in eurer Gewalt haltet. Wählt eure gewünschte Stadt als Protektorat aus, ihr könnt entscheiden, ob ihr Bronze oder Holz von dieser Stadt fordert, je nach dem was ihr am meisten benötigt. Rechts gibt es einen Pfeil bei eurem Protektorat, dort klickt ihr drauf und seht eure stationierten Einheiten, ruft eure offensiven Einheiten zurück in eure Stadt. Nun habt ihr erfolgreich eine Stadt belagert und als Protektorat aktiviert, dies könnt ihr mit zwei weiteren Städten machen. Es steht euch natürlich frei mehr Städte zu belagern, aber nur von drein könnt ihr Rohstoffe einsammeln.

Nun zum nächsten wichtigen Teil von Belagerungen. In einer Schlacht, kann es durchaus mal vorkommen, dass eure eigene Stadt belagert wird, oder die eines Freundes. Also müsst ihr diese Stadt auch befreien können. Ist es nicht eure eigene Stadt die ihr befreien wollt, so geht ihr wie beim Städte belagern auf die Karte, mit der Maus auf die gewünschte Stadt, dort geht ihr mit der Maus dieses mal auf das rechte Symbol und wählt Verstärkung senden. Wichtig dazu, eine Belagerung wird immer mit offensiven Einheiten gebrochen, niemals mit defensiven. Natürlich könnt ihr die Belagerung auch vorher ausspionieren, dass bleibt jedem selbst überlassen, kommt manchmal auch auf die Entfernung an. Wenn ihr soweit seit eine Stadt zu befreien, wählt ihr Verstärkung senden, nehmt eure gewünschten offensiven Einheiten und schickt sie los. Dabei solltet ihr darauf achten, wie lange eure Einheiten zum Standort unterwegs sind. Sobald die Zeit vorbei ist, eure Einheiten in der Stadt sind solltet ihr diese auch schnellst möglichst wieder aus der Stadt holen. Sollte die Stadt schon befreit sein bei eurer Ankunft, werdet ihr keinen Bericht erhalten, also immer gut auf die Zeit im Verfolgunugstab achten. Wenn die Belagerung noch aktiv war, erhaltet ihr einen Bericht, bei erfolgreichem befreien, stehen eure offensiven Einheiten nun in der befreiten Stadt. Kehrt also zurück in eurer Kriegskonzil, dieses mal in das Register „Garnisionen“, sucht die Stadt die ihr befreit habt und ruft eure Einheiten zurück in eure Stadt, damit diese bei der nächsten Schlacht nicht getötet werden. 

Bei eurer eigenen Stadt ist der Aufwand nicht ganz so hoch, funktioniert aber ähnlich. Über eurem Kriegskonzil steht ihr dann zwei Avatare (zwei Kreise) geht dort mit der Maus drauf, ihr erhaltet einige Optionen, geht auf befreien, wählt eure gewünschten Einheiten aus und klickt auf befreien, die Belagerung wird sofort verschwinden, wenn eure Einheiten gereicht haben. Wenn ihr belagert seit, habt ihr auch die Möglichkeit eure eigene Stadt auszuspionieren, um zu sehen welche Einheiten eure Stadt bedrohen. Sobald ihr wieder frei seit, solltet ihr eure Einheiten wieder in die Akropolis stellen, genauso wie die Einheiten die in eure Stadt zurück kehren. 

Zum besseren Verständnis, dass ganze nochmal als Bilder Geschichte: 

Belagerungen:

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=0a49f0-1445675375.jpg

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=37481a-1445675416.jpg 

 Belagerung brechen:

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=5b9619-1459525346.jpg

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=9bd443-1459525372.jpg

Es ist besser, ein kleines Licht anzuzünden, als über die Dunkelheit zu schimpfen. Laozi
UTC +0:00
1
Sergey Kryvorotchenko
Community Manager
8 April, 2016, 12:16 PM UTC

Großartiger Artikel, Archon! Ich hoffe, er wird vielen Spielern helfen.

Plarium Community Manager Please note that I will be unable to respond to your private messages, review your tickets, or check your account information. All technical issues should be directed to our Support Team at plrm.me/Plarium_Support
UTC +2:00
1
1779409 users registered; 48247 topics; 286798 posts; our newest member:bergb