Vertrag Antiochia - Venatoren

14 Replies
zockerUT
25 February, 2016, 2:07 PM UTC

Guten Tag sehr geehrte Archonten,


wäre jemand so freundlich und könnte mir die Einheit "Venator" genauer erklären?

Es ist eine spezielle Spähereinheit, die laut ihrer Beschreibung bei einem erfolglosen Angriff auf eine Stadt, die gegnerischen Späher tötet.

Wie sieht es beim erfolgreichen Angriff aus, töten sie die stationierten Späher des Gegners in der Stadt oder werden sie einfach ignoriert und die Venatoren liefern den Bericht?

Wird ihre spezielle Fähigkeit nur bei ihrem Tod aktiv oder sind sie die Anti-Spähereinheit?



MfG Zockerut
UTC +1:00
Marcus
25 February, 2016, 3:35 PM UTC

Hallo Archon zockerUT,

selbstverständlich töten sie gegnerische Späher auch bei einem erfolgreichen Spionageangriff, so das ihre Fähigkeit nicht nur bei ihrem Tod aktiv wird. 

Man kann sie daher durchaus als Anti-Spähereinheit bezeichnen.

Beste Grüße

Marcus

Marcus
UTC +1:00
zockerUT
25 February, 2016, 6:29 PM UTC

Danke für die schnelle Antwort, Marcus.

Könntest du mir ein Beispiel machen, wie das Kampfsystem dann funktionieren würde?

Angenomen ich schicke 10 Venatoren zur gegnerischen Stadt hin und dort sind 5 Späher drine, wie hoch wären dann meine Verluste, bzw. hätte ich überhaupt Verluste? Weil die Venatoren um einiges stärker sind als normale Späher.

Und wie ist es eigentlich, wenn man Venatoren zusammen mit anderen Spähern zum Gegner schickt?

Angenomen 500 Späher und 100 Venatoren schicke ich zum Gegner, welche Einheiten werden dann von den gegnerischen Spähern getötet?
UTC +1:00
Marcus
26 February, 2016, 7:44 PM UTC

Hallo Archon zockerUT,

die Venatoren sehe ich als Verteidigung gegen Spionageangriffe und gebe Dir hierfür auch ein Beispiel:

10 Venatoren offensiv als Spione gegen 5 Späher eingesetzt töten keinen einzigen Späher, liefern aber selbstverständlich einen Bericht.

5 Venatoren deffensiv in Deiner Stadt töten 3 von 10 Spähern, können allerdings die Spionage nicht verhindern....

Folglich sind viele Venatoren ein wirksamer Schutz gegen feindliche Spionage...

Deine anderen Fragen solltest Du selbst im Spiel ausprobieren und dadurch beantworten  

Beste Grüße

Marcus

Marcus
UTC +1:00
zockerUT
26 February, 2016, 8:38 PM UTC

Wenn die Einheit beim erfolgreichen Angriff auf die gegnerische Stadt keine gegnerische Späher tötet, dann ist sie doch genauso wie alle anderen Späher.

Man bräuchte diese Einheit nicht als eine deffensive Spähereinheit, weil ich meine Stadt auch vor gegnerischen Spähern mit "Normalen"-Spähern deffen kann...


Also ist die einzige Funktion von Venatoren ist das Töten von gegnerischen Spähern, wenn sie selbst sterben? Das kann doch nicht der Zweck und Ziel der stärksten Spähereinheit sein...


Entweder Sie kennen sich mit dieser Einheit nicht genügend aus oder Sie möchten mir keine richtige Antwort geben, was ich schade finden würde.

UTC +1:00
Marcus
26 February, 2016, 8:57 PM UTC

Hallo Archon zockerUT,

es gibt sicherlich keine Grund, Dir keine richtige Antwort geben zu wollen.

Das Beispiel beruht auf zwei Selbsttests, die ich heute aufgrund Deiner Frage hier im Forum durchgeführt habe.

Die stärkste Spähereinheit sind sie ohne nicht , keine Ahnung, wie Du auf diese Aussage kommst, denn das sind die Ritter.

Sowohl Ritter als auch Venatoren, sind zusätzliche Spionage Einheiten, die nur mit Denari gebaut werden können.

Und von den 5 Venatoren, die 3 von 10 Spähern getötet haben, starb kein einziger. Wie kommst Du also darauf, das ihre einzige Funktion das Töten von gegnerischen Spähern sei, indem sie selbst sterben ???

Beste Grüße

Marcus

Marcus
UTC +1:00
zockerUT
26 February, 2016, 11:55 PM UTC

10 Venatoren offensiv als Spione gegen 5 Späher eingesetzt töten keinen einzigen Späher, liefern aber selbstverständlich einen Bericht.

5 Venatoren deffensiv in Deiner Stadt töten 3 von 10 Spähern, können allerdings die Spionage nicht verhindern

-------------------------------------------------

Das war Ihr Beispiel.

Erstmal zum Defensivbeispiel, wenn ich Spähereinheiten egal welcher Art in meiner Stadt stationiere, dann sterben sie so oder so nicht von feindlichen Spähern! Das heißt, dass Ihre Venatoren so oder so in keiner Gefahr waren und die Arbeit, die sie geleistet haben, hätten auch normale Späher machen können...

Offensivbsp.: Sie schreiben, dass sie keinen einzigen Gegner getötet haben, aber Sie ein erfolgreichen Bericht bekommen haben, wie hoch waren da Ihre Verluste?

In Ihrem vorherigen Kommentar schreiben sie aber, dass Venatoren "selbstverständlich töten sie gegnerische Späher auch bei einem erfolgreichen Spionageangriff, so das ihre Fähigkeit nicht nur bei ihrem Tod aktiv wird".



Wie soll ich Ihre Aussagen verstehen?

Töten nun Venatoren, wenn sie den Gegner angreifen seine Vorort stationierten Späher oder nicht? Ich schicke 10 Venatoren auf einen gegnerischen Späher in der Stadt>> Bericht wird so oder so erfolgreich sein aber wird ein Venator von meinen 10 sterben oder kommen die 10 heile zurück und töten den feindlichen Späher???


Sie sagen, dass Ritter die stärkste Einheit ist, dabei sind die Ritter bloß schneller und haben mehr Leben als normale Späher, dabei haben sie keine offensiv Funktion, deshalb sind sie in meinen Augen nichts weiter als schnellere Späher.

Venatoren hingegen haben eine zusätzliche Funktion, die ich versuche zu begreifen.

Ich hoffe, dass Sie mir da weiterhelfen können.


MfG zockerut
UTC +1:00
Marcus
27 February, 2016, 2:52 PM UTC

Hallo Archon Zockerut,

da ich dieses Wochenende kaum Zeit habe, bat ich Moderator Darkkiki, meine Darstellung zu überprüfen und dieses Thema weiter zu bearbeiten.

Sie wird in Kürze ihren Beitrag bereit stellen. Ich werde mich dann auch nochmal dazu äussern.

Beste Grüße

Marcus
Marcus
UTC +1:00
Darkkiki
Moderator
27 February, 2016, 3:34 PM UTC

Hallo Archon Zockerut,

nachdem du die Tests von Marcus nicht verstanden hast, haben er und ich gemeinsam nochmal einen Test durchgeführt.

Passende Screenshots werde ich unten anfügen.

Diese belegen mehrere Dinge:

1. Venatoren, sind und waren nie die Stärkste Einheit, dass sind Ritter

2. Ihre Fähigkeit bezieht sich darauf Späher zu töten, selbst bei erfolglosen Spionage versuchen

3. Ritter sind weit mehr als nur schneller als normal


Hoffentlich sind dir die Screenshots deutlich genug, ich denke diese erklären sich von selbst und sollten diesbezüglich alle Fragen beseitigen die es dazu gab. Weitere Tests solltest du dann selber durchführen.


http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=268a2a-1456588536.jpg


http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=a9a68c-1456588472.jpg


Beste Grüße
Darkkiki


Es ist besser, ein kleines Licht anzuzünden, als über die Dunkelheit zu schimpfen. Laozi
UTC +0:00
zockerUT
27 February, 2016, 5:07 PM UTC

Vielen Dank für Ihre Mühen, Darkkiki und Marcus.


Die Screenshots sehen einleuchtend aus, jedoch scheint es mir so, dass die Venatoren nur feindliche Späher töten, wenn sie dabei sterben.

Sogar auf Ihren Screenshots wurde stets die Menge feindlicher Späher getötet wie Venatoren gestorben sind oder irre ich mich da?

Und das kann doch nicht Zweck und Sinn einer Einheit sein oder sehen Sie das anders?

Wozu braucht das Spiel Venatoren, wenn die Ritter, wie Sie schon sagten, schneller, einen höheren Spionagewert haben und günstiger sind?

Mein Gedanke für die Benutzung dieser Einheit lag in erster Linie, die feindlichen "Einzelspäher", die oftmals in der Stadt dagelassen werden, mit dieser Einheit ohne Verluste zu säubern, wenn die Venatoren dabei sterben, dann lohnt sich das für den hohen "Preis" der Denarii garnicht!

Dann wäre es vermutlich sogar günstiger einfach Späher und Ritter zu bauen als Venatoren...



UTC +1:00
Darkkiki
Moderator
27 February, 2016, 6:36 PM UTC

Guten Abend Archon Zockerut,

wenn du mit normalen Späher eine Stadt ausspionierst und dort Späher stationiert sind, verlierst du immer Späher.

Den Vorteil den die Venatoren noch bringen ist, dass diese stationierte Späher noch mit in den Tod nehmen.

Du kannst weder mit normalen Spähern, noch mit Rittern und auch nicht mit Venatoren verlustfrei spionieren, wenn in der Stadt Späher stehen.

Was auch irgendwie einleuchtet, da Späher defensive Einheiten sind und keine offensiven.

Ich erkläre es gerne nochmal:

Normale Späher, sind ganz normale Späher, die am Anfang mit Rohstoffen gebaut werden können. Sie haben keine besonderen Fähigkeiten.

Höchstwert dieser Einheit sind auf dem Screenshot ersichtlich

Ritter, sind deutlich besser als normale Späher, müssen mit RP als Vertrag freigeschaltet werden und können nur mit Denarris hergestellt werden.

Diese Einheiten sind schneller als die anderen Einheiten und haben einen höheren Spionagewert. Ansonsten keine besonderen Fähigkeiten.

Nun zu den Venatoren, wie die Ritter mit RP freizuschalten und nur mit Denarri herstellbar. Spionage technisch sind sie gleichwertig mit den normalen Spähern. 

Jedoch, dass besondere bei dieser Einheit ist, dass sie feindliche Späher mit in den Tot reißt, was KEIN anderer Späher kann.

Beispiel (Aus Sicht der Person die spionieren will):

100 Späher stationiert, Spionage versuch mit 50 Rittern, sie erleiden Verlust, der Feind nicht.

100 Ritter stationiert, Spionage mit 50 Spähern, sie erleiden Verlust, der Feind nicht.

100 Ritter stationiert, Spionage mit 50 Venatoren, sie erleiden Verlust, der Feind verliert einige seiner stationierten Späher.


Also die Person die versucht zu spionieren, wird immer einen Verlust erleiden, wenn der Gegner Späher in der Stadt postiert hat.

Venatoren dienen dazu, dem Gegner ebenso schaden zu zu fügen. So dass man nicht alleine Verluste erleiden muss.


Ob man diese Späher haben möchte bleibt jedem selbst überlassen, aber sie erfüllen in diesem Spiel schon eine Aufgabe.


Beste Grüße Darkkiki

Es ist besser, ein kleines Licht anzuzünden, als über die Dunkelheit zu schimpfen. Laozi
UTC +0:00
zockerUT
27 February, 2016, 8:01 PM UTC

Ihr Beitrag ist einleuchtend, jedoch frage ich mich, wozu man Venatoren bauen sollte, wenn sie nur "effektiv" sein können, wenn sie sterben.

Dabei ist ein Venator, der für Denarii erhältlich ist um einiges teurer als ein Späher. Da würde man selbst mehr Verluste machen, als der Gegner, der paar Späher verliert.

Sind Sie nicht auch der Ansicht, dass die Venatoren einen "Buff" benötigen? Die Anzahl, die ein Spieler an Venatoren haben kann, ist durch das Abbauen bzw. Regenerieren von Denarii beschränkt, wobei man einfache Späher in Massen produzieren könnte.
Ich finde, dass die Einheit "zu schwach" ist, dafür, dass Sie soweit hinten in dem Vertragsbaum ist und soviel Denarii kostet.


Den einzigen "effektiven" Einsatzzweck hätte diese Einheit dann bei Angriffen auf Pantheone, um dort die Späheranzahl zu schwächen, töten. ABER, da sie so teuer ist schafft es ein Spieler nicht eine "Armee" davon aufzubauen. Pro Schnitt stehen im Pantheon 4000-8000 Späher aber für einen Spieler 4000 Venatoren zu haben, ist "sehr" unrealistisch bzw. zu aufwendig.


Ich hoffe, dass Sie meine Sorge verstehen können und eventuell meine Bedenken an die Entwickler von Plarium weiterleiten können.

UTC +1:00
Marcus
27 February, 2016, 8:39 PM UTC

Hallo Archon zockerUT,

abschliessend zu diesem Thema möchte ich mich noch mal zu Wort melden, wie ich es auch versprochen habe.

Moderator Darkkiki und ich haben alles mögliche getan, um ihnen diese Einheiten zu erläutern. Wir haben Resourssen, Drachmen und sehr viel Zeit investiert, um wirklich eine detailierte Erklärung abzuliefern.

Ich hoffe , Du bist nicht unzufrieden mit unserer Arbeit, aber ich weiß nicht mehr , was ich Dir noch antworten soll. 

Wenn Dir diese Einheit so wenig Freude bereitet , dann ignoriere sie doch bitte einfach. Kein Mensch zwingt Dich, diese zu kaufen oder zu produzieren. 

Und ürigens greift kein Spieler alleine einen Pan an, deswegen brauchst Du auch keine  4000 Venatoren !

Beste Grüße

Marcus

Marcus
UTC +1:00
zockerUT
28 February, 2016, 12:08 AM UTC

Hallo Marcus,


vielen Dank für Ihre und Darkkikis Erklärungen. Sie waren hilfreich und informativ. Ich hoffe, dass der Aufwand, den ich Ihnen verursacht habe nicht so groß war.

Ich werde in ferner Zukunft herausfinden, ob diese Einheit mir Spaß macht aber nachdem Sie mir einige Beispiele geliefert haben, sieht diese Einheit eher unattraktiv aus.


Sie haben natürlich recht, man greift ein Pantheon nicht alleine an aber angenomen der Spieler ist ein "Spionagemeister", dann wäre es doch nicht schlecht 4000 Venatoren zu haben, um die Späher es gegnerischen Pantheons zu zerlegen oder nicht? Aber, egal das Thema ist durch und nochmals vielen Dank an Sie beide!

Ich wünsche Ihnen ein erholtsames Wochende und bis bald!
UTC +1:00
funkygallo
28 February, 2016, 12:34 PM UTC
Venetoren sind offensive einheiten... sie töten die gegner nur (oder auch) bei spionagemissionen... gegnerische spione töten späher auch wenn sie in der stadt stehen! das ist der unterschied zu spähern... also sind sie nur bei spionageangriff effektiv und NICHT wenn du sie in d er stadt lässt da sind sie zu wertvoll und teuer!
UTC +0:00
1664323 users registered; 33908 topics; 252913 posts; our newest member:mohamed maged