Analyse der neuen Verseuchten Zonen

von Steven Van Scoter

Die Änderung an den Missionen für Verseuchte Zonen ist ein paar Monate her und es war ein aufregender und steiniger Weg. Dieser Artikel soll dazu dienen, die Daten zu analysieren, welche ich bei der Reinigung Verseuchter Zonen gesammelt habe. Ich habe diese Daten zwischen dem 23. Mai 2015 und dem 31. August 2015 zusammengetragen, die gereinigten Verseuchten Zonen befanden sich zwischen Level 25 und 92. Zwischen Level 58 und 92 konzentrierte ich mich auf offensive Verseuchten Zonen mit dem jeweils höchsten Level (der sogenannte „Level 100 Run“).

ACHTUNG: Die hier bereitgestellten Informationen basieren auf Daten, welche ich VOR Abschluss des „Runs“ zusammengetragen habe. Ich sammle zur Zeit Daten für Verseuchte Zonen nach einem solchen „Run” und habe bereits festgestellt, dass andere Faktoren zum Tragen kommen, wenn man sich auf normale Belohnungen konzentrieren möchte.

Für diejenigen unter euch, welche mit dem System der Verseuchten Zonen bereits vertraut sind, könnten einige Teile dieses Textes möglicherweise langweilig sein. Diese können einfach übersprungen werden.

Die Grundlagen des Systems für Verseuchte Zonen

Nachdem wir die Formalitäten hinter uns gebracht haben, komme ich zu den Grundlagen des neuen Systems für Verseuchte Zonen. Ich glaube, am schwersten fiel es den Leuten, zu akzeptieren, dass es nun für jede erfolgreich gereinigte Verseuchte Zone eine Belohnungsauszahlung gibt.

Vor der Aktualisierung bedeutete eine Auszahlung, dass du deine „Auszahlungs-Bank“ gefüllt hattest und eine Belohnungsauszahlung ausgelöst wurde. Dies war im neuen System nicht länger der Fall. Außerdem beschweren sich viele häufig, wie viel Offensivstärke sich an Morgana verloren haben, ohne eine normale Belohnung zu erhalten.

Die „Auszahlungs-Bank“ für Verseuchte Zonen basiert auf den „Gesamten Ressourcenkosten“ (Kurz „GRK“) der von Morgana getöteten Einheiten. So füllt ein Thunderbolt die „Auszahlungsbank zum Beispiel mit 5400 GRK.

Das Verständnis dieser Umstände ist der erste Schritt in die benötigte Richtung, um das System zum eigenen Vorteil zu nutzen. Mehr Informationen über die „Auszahlungs-Bank“ können hier gefunden werden (auf Englisch). Hier finden sich auch einige Informationen, wenn man seine “Auszahlungs-Bank” schnell füllen möchte. Ich unterteile Missionen für Verseuchte Zonen gerne in drei Kategorien:

  • Nebenmissionen: Dies ist die höchste für dich verfügbare Verseuchte Zone. Die Reinigung dieser Verseuchten Zone erfüllt die Mission im Operationsfenster. Die Belohnung für diese Missionen beinhaltet für gewöhnlich auch Tech-Knoten und ist generell etwas niedriger als bei Radar-Missionen.
  • Radar-Missionen: Dies sind die Verseuchten Zonen, die dir angezeigt werden, wenn du das Radar in deinem Sektor öffnest. Diese unterscheiden sich im Level; normale Belohnungsauszahlungen sind etwas höher als bei Nebenmissionen und sie benötigen ein gewisses Guthaben in der „Auszahlungs-Bank“, um eine Belohnungsauszahlung auszulösen. Imperiale Missionen zählen NICHT als Radar-Missionen.    
  • Imperiale Missionen: Diese Missionen werden verfügbar, sobald du deine höchste Verseuchte Zone auf ein bestimmtes Level bringst. Ihre Belohnungsauszahlung umfasst eine vorher festgelegte Menge, welche meist Imperiale Einheiten und Schlachtflotten-Einheiten beinhalten. Die „Auszahlungs-Bank” wird in dieser Art von Mission NICHT genutzt. 

Es gibt verschiedene Ansätze zum System der Verseuchten Zonen und jeder Commander hat seine eigene Herangehensweise. Ich werde mich nicht allzu sehr darauf konzentrieren, sondern stattdessen ausführen, wie ich es mache und welche Ergebnisse ich damit erzielt habe.

Spielen Total Domination JETZT!

Dieser Artikel wurde von Steven van Scoter geschrieben, welcher uns die Erlaubnis für die Veröffentlichung auf Plarium.com gegeben hat. Alle Ansichten und Meinungen in diesem Artikel sind die des Autors und decken sich nicht zwingend mit denen von Plarium Global.

VEREWIGE DEINEN NAMEN IN DER GESCHICHTE VON
TOTAL DOMINATION!