Einige allgemeine „Do’s and Don’ts“ in Total Domination

Von Steven Van Scoter, Clan N3M3SIS

Ich beginne mit den Dingen, die man NICHT tun sollte, da diese meiner Meinung nach wichtiger sind.

Don’t:

Mehr abbeißen als du kauen kannst Greife keinen Spieler an, der 30 Level über dir ist, wenn du mit den Konsequenzen nicht umgehen kannst. Ja, dein Clan steht sicher stets hinter dir… doch es ist nicht sehr sinnvoll, ein Wespennest aufzuscheuchen und sich hinterher über die Stiche zu beklagen.

Sich darüber ärgern, dass jemand deine Ressourcenquelle überfällt  Dies kommt recht häufig vor. Einige unterliegen dem Irrtum, dass andere Spieler einen Sektor in Ruhe lassen, wenn man ihn häufig belagert. Das ist nicht der Fall. Für viele ist dies tatsächlich ein Hinweis auf ein lohnendes Ziel und sie haben kein Problem damit, den Sektor zu überfallen.

Sich Ressourcen aus einer Kolonie zu holen mag komfortabel sein, der Ertrag ist jedoch wesentlich geringer als bei Überfällen. Wenn du einen guten Sektor gefunden hast, den du allerdings geheim halten möchtest, sende einige Drohnen als Verstärkung, statt ihn zu belagern.

Auf diese Weise kannst du ihn beobachten und andere verlieren möglicherweise das Interesse, da sie ihn nicht ausspionieren können. Oder du suchst dir einfach einen anderen, lohnenswerten Sektor… es gibt viele davon im Ödland.

Morgana angreifen, wenn du keine Truppen verlieren möchtest  Morgana ist ein Truppengrab, eine „Troop Sink“. So wie „Heat Sinks“ dazu konzipiert sind, Wärme von etwas abzuleiten, wurde Morgana dazu entwickelt, dir Truppen zu entziehen, in der Hoffnung, dass du Kristalle ausgibst, um sie zurück zu erhalten. Natürlich erhältst du einige Truppen als Belohnung zurück, doch opfere keine Truppen, deren Verlust du dir nicht leisten kannst.

Ressourcen auf Technologie-Verbesserungen verschwenden, die du nicht nutzt  Es gibt einige Technologien, die du einfach nicht benutzen wirst. In meinem Fall sind dies die S.C.A.R. Truppen – sie sind zu teuer im Unterhalt und zu spezifisch. Das gleiche gilt für Belagerungspanzer. Verbessere sie nicht, wenn du sie so gut wie nie nutzt. Spare die Ressourcen für wichtige Dinge.

„Blinde“ Überfälle, weil dich jemand ausspioniert hat Dies wird passieren. Es handelt sich immerhin um ein Kriegsspiel. Klicke nicht einfach auf ihren Sektor, wähle „Überfall“ und schicke alles, was du hast. Spioniere sie aus, schicke eine Nachricht und frage, was los ist oder ähnliches. Doch stürze dich nicht unvorbereitet in die Schlacht. Es gibt nichts Schlimmeres, als alle Truppen bei solch einem Überfall zu verlieren und dann nichts mehr für andere Überfälle zu haben. Ein Wiederaufbau dauert sehr lange.

Do’s:

Verbessere wichtige Technologien  Ich nutzte lange Zeit Leichte Panzer und Walküren als Haupt-Offensivtruppen, bis ich Schwere Jäger bekam. Ich habe mein Bestes gegeben, um sie so schnell wie möglich auf Level 20 zu verbessern. Auf lange Sicht zahlt es sich aus.

Sei aggressiv, aber klug Du hast deine Hausaufgaben gemacht und möchtest sehen, was sich versteckt hält, doch deine 20 Drohnen wurden abgewehrt? Nun, du könnest mehr senden und hoffen, dass du die feindlichen Drohnen besiegst – oder du testest eine „Spionage-Belagerung“

Im Militärjargon auch „Gewaltsame Aufklärung“ genannt. Sende 50 Walküren als Belagerungstrupp (es lohnt sich nicht, hierbei einen Überfallversuch zu verschwenden) und schau, was passiert. Schau, was getötet wird. Wenn all deine Walküren gerade mal einen Gladiator töten, befindet sich dort eine starke Defensive. Dann lass es besser bleiben. Wenn du andererseits 10 Drohnen und eine Handvoll Infanterie tötest, mach deine Flotte bereit!

Teste Stevens Tipps und spiele Total Domination!

Dieser Artikel wurde vom Spieler Steven Van Scooter geschrieben, welcher der Veröffentlichung auf Plarium.com zugestimmt hat. Alle hierin ausgedrückten Gedanken oder Ansichten sind die des Spielers und spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Plarium Global wieder.

VEREWIGE DEINEN NAMEN IN DER GESCHICHTE VON
TOTAL DOMINATION!