Triff Nathan Hamblin: Ein TD:Reborn Meister!

Veröffentlichte übertragung: Einer Unterhaltung Mit General Winters

TORNADO (T-Dawg): Schließt eure Töchter weg, Commander, wir sind zurück im COMCEN und die AIRFORCE ist in der Stadt! Lehnt euch zurück und hört euch die Übertragung unserer Unterhaltung mit einem der besten Commander des Ödlands, Commander Nathan C. Hamblin, an!

Willkommen im STRATCOM COMCEN, Commander. Ich freue mich, dass du dir die Zeit genommen hast, um deinen Kampfkameraden hier am Ende der Welt zu besuchen, das „große T“, den „T-Dawg“, den einzig wahren Gastgeber – General Tornado Winters!

(T-Dawg): Also, DC "Humble-Hambo" Hamblin!

(Triple-H): Ich war schon immer ein Fan von Sci-Fi Spielen und nachdem ich mein erstes iPhone gekauft hatte, sah ich mich im AppStore um und fand das Handy-Spiel Total Domination: Reborn. Ich lud es runter und schon nach einigen Minuten im Spiel hing ich am Haken. Ich spiele jetzt schon seit fast 2 Jahren und liebe es noch immer jeden Tag!

(T-Dawg): Ah, du bist also ein richtiger Reborn Junkie! Erzähle uns mehr über deinen Clan, „US Air Force“ – ist es dein erster Clan oder warst du schon in anderen Clans vor dem großen A1?

(Triple-H): „US Air Force“ ist mein erster und einziger Clan. Ich habe dort viele gute Freunde gefunden und wir sind ein ausgezeichnetes Team voller Spieler, die genauso engagiert sind wie ich. Bis heute arbeiten wir zusammen an gemeinsamen Zielen.

(T-Dawg): Oh, da bekommt man ja glatt einen Kloß im Hals… okay, schon vorbei – nun sag mir, zurzeit bist du einer der Stellvertreter in „US Air Force“. Hast du besondere Aufgaben… du weißt schon, zum Beispiel mit dem Cyberhund Gassi gehen, rostige Walküren ölen, solche Dinge?

(Triple-H): Sie sind ein Mann mit Witz, T-Dawg! Nun, als stellvertretender Clananführer versuche ich immer, bei Problemen zu helfen und beaufsichtige Operationen, wenn der Clananführer oder andere Stellvertreter gerade anderweitig beschäftigt sind. Verschiedene Zeitzonen sind eine Sache, die man berücksichtigen muss, also versuchen wir, Stellvertreter aus verschiedenen Zeitzonen einzusetzen – auf diese Art ist immer jemand online und bereit, militärische oder diplomatische Entscheidungen zu treffen, sollte dies nötig sein.

Als Anführer versuche ich, mit gutem Beispiel voran zu gehen und achte darauf, dass neue Rekruten nicht die gleichen Fehler machen wie ich, als ich angefangen habe. Wenn ich damit erfolgreich bin, haben meine Rekruten das bestmögliche Spielererlebnis!

(T-Dawg): Soso… du passt also auf die Kinder auf? Hahaha, war nur ein Witz, Hambo! Das klingt auf jeden Fall nach einem guten Plan – ihr seid global organisiert und spielt ganz oben mit, ich bin sehr beeindruckt! Ein gutes Beispiel für andere Clans da draußen im Ödland oder für jeden Commander, der darüber nachdenkt, einen eigenen Clan zu gründen! Sprich weiter, Commander, wie geht es so im Air Force Clan zu?

(Triple-H): Unser Clan wird von Air Force Veteranen und aktivem Air Force Personal geführt. Im Großen und Ganzen funktioniert es im Clan wie beim richtigen Militär, abgesehen von den Stellvertretern und den Anführern! Wir sind wie Brüder und die meisten unserer Entscheidungen sind geheim, um Sicherheitslecks zu vermeiden!

(T-Dawg): Ah, ja – die Sicherheitsfragen hören nicht auf! Doch lass mich all den Veteranen des Militärs jeder Nation, die „Reborn“ spielen, etwas sagen – wir freuen uns, euch in diesem postapokalyptischen Abenteuer an Bord zu haben, wir hoffen, dass ihr genau so viel Spaß habt, wie wir bei STRATCOM! Hey, Triple H, was hältst du von Emittern?

(Triple-H): Wenn Emitter veröffentlicht wurden, waren wir alle schnell dabei und sehr aufgeregt, machten uns jedoch gar keine Gedanken über die Gefahren, die dort lauern. Einige der mächtigsten Gegner im Ödland vernichteten die Defensive ganzer Clans mit einem einzigen Schlag! Lass uns einfach sagen, dass viele Commander sehr verärgert darüber waren, Monate der Truppenausbildung in einer einzigen Schlacht verloren gingen.

Viele gingen deswegen sogar in den Ruhestand! Wir konnten jedoch einige zurückhalten und davon überzeugen, sich nicht entmutigen zu lassen, alles was wir brauchten, war ein gut durchdachter Plan. Also blieben einige und versuchten, Rache auszuüben und einige Mal konnten wir sogar vom Sieg kosten. Zu unserem Glück haben wir einige mächtige Alliierte, die uns sehr geholfen haben. Emitter sind eine großartige Möglichkeit für Clankriege, können jedoch schwierig zu verwalten sein!

(T-Dawg): Diese verfluchte @Morgana_plarium ist das Problem, Commander – ich glaube, ich werde ihr nachher twittern und ihr Mal die Meinung sagen! Erzähl uns, was deiner Meinung nach einen guten Commander für deinen Clan ausmacht? 

(Triple-H): Ein perfekter Krieger für unseren Clan ist engagiert und kommuniziert mit anderen Mitgliedern des Clans. Er oder sie ist selbstlos und geduldig, hat keine Angst zu verlieren und eine positive Einstellung. Es gibt Commander, die anderen helfen und schnell kritische Entscheidungen treffen können.

(T-Dawg): Du bist sicher, dass du nicht für die Rekrutierungsabteilung der Air Force gearbeitet hast? Nun, es klingt, als wärst du in einem klasse Team mit einem klasse Plan! Ich werde etwas neidisch, ich habe nur @KRaz_plarium und diese komischen Berater als Gesellschaft! Hey, hast du je darüber nachgedacht, deinen eigenen Clan zu gründen?

(Triple-H): Nachdem ich Mitglied des besten Clans des Ödlands war, entschied ich mich dazu, den Clan „US Air Force 2“ zu gründen und ein paar Rekruten auszubilden und sie zu den besten Commandern im Ödland zu machen! So habe ich 99 kampfbereite Commander zur Verfügung, wenn sich „US Air Force“ (oder A1) auf besondere Missionen begibt!

Ich telefoniere sogar mit einigen und mit anderen rede ich über Textnachrichten. Wieder andere kontaktiere ich über den Facebook Messenger (den wir übrigens dringend im Spiel brauchen!). Wir haben uns ein globales Kommunikationsnetzwerk aufgebaut, um sicher zu stellen, dass jeder sofort kritische Informationen erhält!

(T-Dawg): Ihr Jungs macht mir langsam wirklich Angst… bist du sicher, dass ihr nicht zur NSA gehört? War nur ein Witz! Was sind deiner Meinung nach die nötigen Charaktereigenschaften, die einen guten Anführer in der Schlacht und im Alltag ausmachen?

(Triple-H): Man muss als Anführer wirklich engagiert sein, gut auf Details achten können und bereit sein, für andere Opfer zu bringen. Außerdem muss man clever sein und auch abseits der üblichen Wege denken können, manchmal entsteht innerhalb von Sekunden ein Problem oder eine Situation, die unmittelbarer Lösung bedarf. Ein wahrer Anführer muss furchtlos sein und sein Team beschützen. Und lasse nie jemanden eine Aufgabe ausführen, die du nicht auch selber erledigen würdest.

(T-Dawg): Oh ja… also jemand wie mich! Hahaha! Ich bringe mich immer wieder zum Lachen, ich sag’s dir Commander, ich bin so verdammt witzig! Hey! Wo gehst du hin? Ich habe noch einige Fragen! Erzähl uns, was machst du, wenn du dich nicht gerade in die Schlacht stürzt?

(Triple-H): Außerhalb der Schlacht bin ich stolzer Vater von vier Söhnen: Jayce, 7 Jahre; Joey, 5 Jahre; Rylee, 3 Jahre und William, 1 Jahr… und vielleicht einem unterwegs! Ich bin Elektrikergeselle in einer kleinen Stadt in Tennessee. Zurzeit besuche ich die Schule und versuche, mein Wissen zu erweitern, um meinen Meister zu machen.

Ich möchte mehr mit meinem Leben anfangen, aber die Gelegenheiten sind dünn gesät. Doch ich halte den Kopf oben und hoffe, dass ich es eines Tages weiterbringen werde. In meiner Freizeit baue ich gerne Motoren, die keinen Strom benötigen, sondern mit Magneten betrieben werden.

(T-Dawg): VIER Jungs? Whoa! Das ist richtig Arbeit! Ein großes „Unglaublich“ und „Fantastisch“ von General T an deine Söhne! Sag ihnen, dass sie meiner Meinung nach großes Glück haben, einen solch inspirierenden Vater zu haben! Ich glaube, dann lasse ich dich wohl besser langsam zurück zu deiner Familie! Also, die letzte Frage für heute! Welchen Rat würdest neuen Commandern im Ödland geben?

(Triple-H): Ich rate allen Commandern von Total Domination: Reborn, sich die Zeit hierfür zu nehmen: 

  • Finde einen guten Clan und bringe deine offensiven Einheiten immer im Bunker unter, wenn sie nicht gebraucht werden. 
  • Sobald du ein Technologie-Modul erhältst, das du nicht gebrauchen kannst, tausche es sofort gegen ein für dich sinnvolles und erforsche die Technologie sobald es geht, um so wenig unnütze Module wie möglich zu erhalten. 
  • Versuche, kritische Gebäude, wie den Senat und das Forschungszentrum sowie Minen und Quartiere zu verbessern. 
  • Sei im Globalen Chat freundlich und hilfsbereit. 
  • Sorge dafür, dass deine Cyberhunde stets gefüttert und deine Panzertruppen immer geölt sind!

Spioniere unbekannte Sektoren immer aus, um ungewollte Verluste zu vermeiden.
Wenn du je auf technische Probleme stößt, melde dich beim Support mit deinen Sektorkoordinaten, dem Zeitpunkt und einer Beschreibung des Problems. Man hilft dir dort gerne.

Commander Nathan C. Hamblin meldet sich ab. 

Ende der Übertragung.

(T-Dawg): Er hat sich meine Abschiedszeile unter den Nagel gerissen! Nun, ich glaube, das war’s… da ist er weg! Ein großes Air Force Dankeschön an Commander Hamblin – ein fantastischer Mann und guter Spieler.

Ich hoffe, ihr habt seine Ausführungen genossen und wir hier bei STRATCOM danken ihm dafür, dass er sich die Zeit genommen hat! Wir sehen uns bald wieder mit einer weiteren Übertragung des einzig wahren STRATCOM!

Spiele Total Domination: Reborn JETZT!

VEREWIGE DEINEN NAMEN IN DER GESCHICHTE VON
TOTAL DOMINATION!