STRATCOM Personalakte # 2098-0001/01-20b4m0k013

Vollständiger Name:
Trevor Torias Winters
Alias:
"Tornado"
Alter :
75
Dienststatus:
Aktiver Dienst
Rang:
O-10 General
Bekannte Verwandte:
Mutter - Julia Winters, VERSTORBEN Vater - Victorian Winters, VERSTORBEN

Titel:

Oberkommandant, Imperiale Wache (Im Ruhestand), Praetorianischer Orden des Imperialen Blutes, Gründungsmitglied der Imperialen Übergangsregierung (Notfallerlass 2313 NE), Befehlshabender Kommandant.

Kampferfolge:

14.893 bestätigte Tötungen. 3.125 Nahkampf. 274 unbewaffnet. Siehe Anhang A-17 für eine vollständige Auflistung aller Missionen und Auszeichnungen.

Karriere:

Geboren in der Verwaltungsregion Erde 117 im Jahr 2098 NE. Beide Eltern waren Fabrikarbeiter und wurden während des ersten Ausbruchs der HDS-2 Bioassembler Pandemie getötet. Verbrachte seine frühe Jugendzeit als Schutzbefohlener des Imperiums (Gymnasium 117-G-24) und zeigte schon zu dieser Zeit ein Talent für Mathematik, Leichtathletik und Führungsqualitäten.

Mit 12 Jahren Aufnahme in die Kadettenlegion, kurze Zeit später Beginn der Ausbildung für Junior Offiziere. Mit 14 Jahren Wechsel in die Imperiale Militärakademie. Abschluss an der Akademie im Alter von 18 Jahren, gefolgt von einem Taktischen Sondertraining bei [GEHEIM]. Erhielt erste Auszeichnung auf dem Feld im Jahr 2122 für das Kommando über ein Skorpion Panzerbataillon während der ersten „Red Demo“ Aufstände. Während dieser Schlacht wich er von den üblichen Kampfprotokollen ab und entschied sich stattdessen dafür, die Energie bereits beschädigter Fronteinheiten in die Antriebssysteme umzuleiten, sie neu aufzustellen und dazu zu nutzen, seine überlebenden Einheiten zu schützen. Auf diese Weise konnte er den Gegner mit minimalen Verlusten überrennen.

Winters war maßgeblich an den Quarantäne- und Evakuierungsbemühungen während der Ausbreitung der HDS-2 Pandemie beteiligt und erlitt bei der Evakuierung von Colchis-8 schwere Verletzungen. Er überlebte dank des persönlichen Eingreifens von Imperator Cassius und seiner Initiierung in den Orden des Imperialen Blutes. Während seiner Genesung wurde Winters in den inneren Kreis der Imperialen Familie aufgenommen und zu einem engen Freund und Berater des Imperators. Außerdem wurde er zum Kommandanten der Imperialen Wache ernannt. Für seine ausgezeichneten Leistungen und heldenhaften Taten auf dem Schlachtfeld folgte im Alter von 28 Jahren seine Beförderung zum General – zu dieser Zeit war er der jüngste General in der Geschichte des Imperiums.

Während des Erstarkens der militanten Opposition gegen die Notfallmaßnahmen, welche ergriffen wurden, um das Emitternetzwerk so schnell wie möglich fertig zu stellen, erhielt Winters das vollständige Kommando über sämtliche Operationen, welche die Aufstände niederschlagen sollten. Dies führte unmittelbar zu seiner Übernahme des Kommandos über die Imperialen Streitkräfte des Bürgerkrieges.

Obwohl er zu dem Zeitpunkt, als die Imperiale Familie ermordet wurde, die Fertigstellung des orbitalen Schutzschildes „Kokon“ überwachte und sich deshalb nicht auf dem Planeten befand, exekutierte Winters nach seiner Rückkehr die Verräter persönlich. Außerdem beteiligte er sich an der Neuformierung der Imperialen Streitkräfte und der Gründung der Imperialen Übergangsregierung (heute als das Strategischer Oberkommando „STRATCOM“ bekannt).

SICHERHEITSFEHLER! Archiv-Autorisierung veraltet. Bitte kontaktieren Sie einen Netzwerkadministrator...

VEREWIGE DEINEN NAMEN IN DER GESCHICHTE VON
TOTAL DOMINATION!