German Elite Soldier (GES) Clantreffen

Von Enrico Schmidt

Es begann alles im Jahr 2012, als Bes Art, unser damaliger Clanleader, den Clan gründete. Zu dieser Zeit waren die meisten Spieler auf Total Domination noch sehr unerfahren und der Clan selbst steckte noch in den Kinderschuhen.

German Elite Soldier (GES) Clan

Damit wir als Clan wachsen konnten brauchten wir mehr und mehr Struktur im Clan. Das war und ist natürlich nicht so einfach, wie es geschrieben ist. Jeder wollte einfach nur spielen und am liebsten nach sein eigenen Regeln. Also mussten alle lernen, dass der eigene Sektor in einem Clan nicht im Vordergrund steht.

Nach und nach zogen die Member an einen Strang und wir konnten uns gegen den einen und anderen Clan behaupten. Auch der Wunsch einen Level 5 Emitter zu besitzen wurde immer größer, nur leider blieb es auch erst einmal nur ein Wunsch. 

Micha Haler: Neue Clanleader im 2013

Mitte 2013 übernahm Micha Hahler den Posten des Clanleaders von GES. Der Clan wuchs immer weiter und wir entschlossen uns dazu, einen Schwesterclan zu gründen (German Elite S2) der als Boot Camp für neue Spieler dienen sollte.

Immer mehr Spieler kamen dazu, einige hatten den Wunsch einen oder mehr Emitter zu halten und andere wollten lieber ohne Emitter spielen und so wurde German Elite S3 geboren. Ein Clan der nicht direkt mit Emittern zu tun hat aber bei Bedarf an der Seite von GES steht. Immer mehr Struktur entstand und wir konnten tatsächlich einen Level 5 Emitter halten. Mit Ehrgeiz erfüllt wollten wir mehr und wuchsen in kleinen aber stetigen Schritten zu den Clan, der er heute ist.

Das Jahr 2013, war auch das Jahr als das erste Mal einer die Idee hatte, ein Clantreffen zu veranstalten, was aber zu der Zeit noch nicht umgesetzt wurde. Es war einfach noch zu früh. Dennoch trafen sich irgendwann zwei Stellvertreter (Sven Reimer und Enrico Schmidt) spontan auf einen Kaffee als sich die Gelegenheit dazu bot. Dabei kam auch die Idee eines größeren Treffens wieder ins Gespräch. 

Längst waren die Themen der Spieler nicht nur auf TD bezogen und mit der Zeit wuchsen wir zu einem Team zusammen und in unserem Clan herrschte immer mehr eine nahezu familiäre Atmosphäre. 

Bisher haben wir in der Vergangenheit viele Schlachten zusammen geschlagen, gemeinsam Siege und auch Niederlagen eingefahren. Jetzt wurde es auch mal Zeit für ein Clantreffen meinte Jörg Renner und ließ nicht mehr locker. Jörgs Hartnäckigkeit zahlte sich aus und GES plante 2015 ein Clantreffen. Nach ein paar Rückschlägen in der Planung schafften wir es dann. Ort und Zeitpunkt standen fest.

August 2015: Das Erste GES Clantreffen

Markus Buchmann, ein Clan Stellvertreter, richtete das erste GES Clantreffen im August 2015 aus. Er bereitete seinen Garten in Bad Lippspringe perfekt mit Bierzelt, Getränken und gutem Essen vor. Markus sorgte sogar für W-LAN Zugriff, sodass wir auch beim Clantreffen nicht in der Total Domination Welt fehlen würden und wir den zu Hause gebliebenen Clan Mitgliedern live Bilder von dem, was sie gerade verpassten, zeigen könnten. 

Da nun alles vorbereitet war, konnte es beginnen. Das erste Mitglied reiste am Donnerstag den 13.08.2015 von München mit dem Flugzeug an. Das zweite Mitglied reiste von Stuttgart quer durch Deutschland mit öffentlichen Verkehrsmitteln und kam nach fast 10 Stunden und vielen Zwangspausen zum Treffen. 

Das dritte Mitglied nahm eine Strecke von fast 1000 Kilometern auf sich und flog Freitagabend ein. Erst freitags spät abends fuhr der lang erwartete Clanleader mit einem weiteren Mitglied und mit seinem F350 Pick-Up und Camper vor. 

Natürlich wurden alle mit einem guten Hopfentee, auch Bier im Volksmund genannt, begrüßt und als dieser Brauch nach Stunden beendet war, wurde bis vier Uhr in der Früh noch diskutiert, gelacht, getrunken, gegessen und natürlich auch TD gespielt. 

Erst Samstagnachmittag erschienen das neunte und das zehnte Mitglied mit PKW und mit Motorrad. Wie auch schon am Freitag wurden die ankommenden Mitglieder mit ein gutem Getränk begrüßt. 

Wir lernten uns beim Clantreffen noch besser kennen. Es war ja schließlich endlich keine schriftliche Unterhaltung oder per TeamSpeak mehr. Wir saßen uns gegenüber und unterhielten uns alle wie alte Freunde, die sich schon lange nicht mehr gesehen hatten. Jeder ist mit jedem klargekommen. Wie viele TD Clans können so etwas schon von sich behaupten? Sicherlich nicht viele.

Uns wurde auch nie langweilig. Wir hatten unzählige Gesprächsthemen, die bis zur Morgendämmerung am Sonntag anhielten.

Nachdem der letzte seinen Laptop ausgemacht hat, das letzte Glas geleert wurde und alle zu Bett gegangen waren wussten wir alle, dass wir dies 2016 mit mehr Mitgliedern wiederholen müssen. 

Mit diesem Ziel verabschiedeten wir uns am Sonntag alle Richtung Heimat. Wir verabschiedeten uns außerdem auch von unseren Gastgebern, die für das ganze Drumherum gesorgt hatten: Familie Buchman.

Spielen Total Domination mit German Elite Soldier und viele andere JETZT!

Dieser Artikel wurde vom Spieler Enrico Schmidt geschrieben, welcher der Veröffentlichung auf Plarium.com zugestimmt hat. Alle hierin ausgedrückten Gedanken oder Ansichten sind die des Spielers und spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Plarium Global wieder.

VEREWIGE DEINEN NAMEN IN DER GESCHICHTE VON
TOTAL DOMINATION!