Essen, glorreiches Essen!

Schon ab Beginn des Spiels sind Lebensmittel die eine Ressource, die wichtiger ist als alle anderen. Sie gehen dir schnell aus, dein Kontostand kann schnell in die roten Zahlen rutschen und wenn dein Netto-Lebensmittelverbrauch nicht im positiven Bereich bleibt, wirst du mit Gebäudeverbesserungen, Verlorenen Künsten und Einheitenproduktion schnell ins Hintertreffen geraten. Wie kannst du dies verhindern und wie kannst du die Situation retten, wenn alles aus dem Ruder zu laufen droht?

Wie immer solltest du darüber nachdenken, welche Kosten bevorstehen, bevor du sie verursachst, damit deine Warteschleifen, Handwerker und dein Haus der Schriftrollen immer etwas zu tun haben.

Außerdem solltest du beachten, dass das Ziel des Spiels nicht darin besteht, die größtmögliche Sammlung von Kriegern in deinem Schloss rumsitzen zu lassen – Krieger sind für den Krieg gedacht. 

Lebensmittelbeschaffung

Schloss-Bauernhöfe

Lebensmittel sind ziemlich leicht zu beschaffen. Die einfachste Methode besteht darin, Bauernhöfe in deinem Schloss zu erbauen und zu verbessern. Sechs bis zum aktuellen Maximallevel ausgebaute Bauernhöfe sollten zu Beginn das Zentrum deiner Lebensmittelproduktion darstellen.

Beachte, dass du deine Lebensmittelproduktion nur mit dem Tugendstatus und dem Haus der Einheit multiplizieren kannst. Daher solltest du das Meiste aus deinen Bauernhöfen herauskitzeln. Dazu musst du das Haus der Einheit mit Saphiren und Holz verbessern.

Überfälle

Geschickte Überfälle können dir pro Tag zu erheblich mehr Lebensmitteln verhelfen, als deine Bauernhöfe je produzieren können. Auf der mittleren und höheren Spielebene solltest du dich mit Überfällen für Lebensmittel auskennen, wenn du einhunderttausend oder mehr Happen brauchst, um nur eine einzelne Verlorene Kunst zu verbessern.

Ich habe dieses Thema bereits an anderer Stelle behandelt, möchte aber noch einmal darauf hinweisen, dass du deine Überfälle optimieren kannst, indem du verlassene Schlösser über Level 50 zuerst ausspionierst, bevor du sie überfällst – so siehst du, wie viele Lebensmittel dort gelagert werden.

Siedlungen

Siedlungen sind eine unsichere und potentiell teure Lebensmittelquelle. Es ist keine besonders gute Idee, eine Siedlung während eines PvP Wettbewerbs in deiner Kontrolle zu halten (mit einem Nachteil, den ich später erläutern werde). Wie immer solltest du daran denken, dass die Kosten zum Neuaufbau einer Einheit höher sein können als die Ressourcen, welche sie dir einbringt.

Weiteres

Zusätzliche Quellen für geringe Lebensmittelmengen sind Amelias Gaben, Kriegsbeute, Geschenke von Facebook-Freunden und Lebensmittelpakete. All diese sind jedoch nicht besonders verlässlich/groß oder garantiert, daher solltest du sie nicht fest in deine Planung einbeziehen.

Verringerung des Lebensmittelverbrauchs

Quelle des Lebens

Sobald du Zugang zur Quelle des Lebens hast, solltest du sie zu einem deiner wichtigsten Gebäude machen. Der Zeitrahmen für die Verbesserung dieses Gebäudes sowie die damit verbundene Verbrauchsverringerung (4,5 %/Level) machen die Quelle zu einem lohnenswerteren Gebäude für Ressourcenausgaben als deine Bauernhöfe, es sei denn, du hast nur eine winzige Armee.

Beachte jedoch, dass die Quelle des Lebens eine gute Ressourcenmenge zur Verbesserung schluckt. Wenn du dich bereits mit deinem Netto-Lebensmittelverbrauch schwertust, solltest du dieses Problem beheben, bevor du die Quelle verbesserst.

Verdunkeln

Alle, die Zugang zu einem Lichtturm haben und einen entsprechenden Ligarang innehalten, können ihre Einheiten in die Verdunkelten Versionen umwandeln. Diese Verdunkelten Einheiten verbrauchen weniger Lebensmittel als ihre regulären Gegenstücke. 

Gespenstereinheiten

Diese Einheiten verbrauchen nur halb so viele Lebensmittel wie ihre regulären Gegenstücke. Du kannst Gespenstereinheiten als Belohnung für Wettbewerbe und Saga-Missionen erhalten. Es lohnt sich, weniger für die Verpflegung regulärer Einheiten auszugeben, um Gespenstereinheiten zu erhalten.

Obelisk der Macht

Gebe Schädelrunen für Lebensmittelverbrauch aus, um den Lebensmittelverbrauch deiner Krieger um bis zu 10 % verringern – dies gilt zusätzlich zu dem, was dir die Quelle des Lebens bereits einbringt. Wenn du Runen zusätzlich zur Verdunklung ausgibst, kannst du weniger Dunkle Essenz verbrauchen. Auf diese Weise kannst du noch mehr davon verwenden und deine Lebensmittel-Unterhaltskosten noch mehr verringern.

Schlachtfelder/PvP

Vielen Spielern scheint vollkommen zu entgehen, dass tote Einheiten keine Lebensmittel verbrauchen. Ich habe dieses Thema bereits weiter oben und an anderer Stelle erwähnt, aber ich möchte es noch einmal betonen – besonders für alle, deren Netto-Lebensmittelproduktion derzeit negativ ist und die Probleme mit der Verbesserung von Gebäuden und Verlorenen Künsten haben.

Töte deine Truppen

Lass sie auf Schlachtfelder oder verteidigte Siedlungen los (nutze sie, um sie einzunehmen und halte eine Bauernsiedlung in deiner Kontrolle, um gleichzeitig Lebensmittel zu erhalten und zu sparen) – oder wähle sogar geschickt Lichttürme zum Überfall aus.

Während Wettbewerben und Liga-Missionen solltest du dies auf jeden Fall tun, um maximale Gewinne zu erzielen. Sende deine Krieger in den sicheren Tod, damit sich deine Netto-Lebensmittelproduktion steigert – danach kannst du deine Gebäude und Verlorenen Künste verbessern und noch mehr Einheiten erstellen, die du erneut in die Schlacht senden kannst.

Die Kontrolle deiner Netto-Lebensmittelproduktion ist einfach! Du musst dazu einfach deine Produktion erhöhen, deinen Verbrauch verringern und vorausschauend planen. Je geschickter du dich dabei anstellst, desto weniger Sorgen musst du dir darum machen, denn dann musst du deine Lebensmittel einfach nur für deine nächste Armee ausgeben.

Spielen Plariums MMO Handy-Spiel Stormfall: Rise of Balur mit Homely!

Dieser Artikel wurde vom Spieler Homely geschrieben, welcher der Veröffentlichung auf Plarium.com zugestimmt hat. Alle hierin ausgedrückten Gedanken oder Ansichten sind die des Spielers und spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Plarium Global wieder.

FÜHRE DEINE ARMEEN AN, ERPROBE DEINE STRATEGIE UND EROBERE DIE MMO-WELT VON
STORMFALL: AGE OF WAR!