Lebensmittel: Die wichtigste Ressource?

von Łukasz Bryzek 

Lebensmittel sind eine der drei Hauptressourcen, die das Spiel bestimmen. Gold, Eisen und Lebensmittel. Amulette sind keine Hauptressource – du kannst sie nur erhalten, indem du Gold und Eisen am Altar der Mara umwandelst oder einen Amulettschrein belagerst.

Du große Frage ist, ob Lebensmittel wirklich die wichtigste Ressource im Spiel sind. Um diese Frage zu beantworten, müssen wir zwei verschiedene Standpunkte berücksichtigen (wenn nicht sogar drei). Die Standpunkte dieser Personen:

1. Spieler, die Geld ausgeben sowie Spieler mit gigantischen Armeen, die zu wenig Lebensmittel haben, weil ihre Armee zu viel verbrauchen. 
2. Kleine, schwache Spieler, die erst vor kurzem angefangen haben oder die in ihrem Schloss, ihrer Siedlung oder an ihrem Lichtturm an einem Plateau angekommen sind
3. Schlachtfeld-Spieler
 
Es gibt noch einen weiteren Aspekt, der Lebensmittel zu einer wichtigen Ressource macht, doch den behandle ich später als Hauptpunkt dieser Analyse ☺

Lass uns zuerst die erste Gruppe ansehen: Spieler, die Geld ausgeben und solche mit großen Armeen, die einen sehr hohen Lebensmittelverbrauch haben.

Wir wissen alle, dass der Unterhalt unseres Schlosses mit maximal ausgebauten Gebäuden und ohne andere Boni, wie Tugendbonus oder Relikte bei um die 32.000 Lebensmittel pro Stunde liegt. Wie viel sind 32.000/h? Ungefähr der Verbrauch von 8.800 Bestien-Einheiten, 11.800 Okkulten Einheiten, 17.700 Kavallerieeinheiten oder 35.500 Infanterieeinheiten. Das klingt ziemlich klein und schwach, oder? Absolut!

Was passiert, wenn wir weit über unseren Unterhalt hinausgehen?

Die Lebensmittel werden aufgebraucht, bis der Nullpunkt erreicht wird. Vor nicht allzu langer Zeit hat Plarium den Spielmechanismus verändert: Wenn unsere Lebensmittelvorräte bei null ankommen, sterben/desertieren die Einheiten nicht mehr, sondern bleiben lebendig, nachdem sie die Einheiten-Ausbildungswarteschleife verlassen.
 
Gute Änderung? Schlecht? Ich würde sagen, neutral bis gut. Aus den folgenden Gründen:

Pro: 

- Du kannst jederzeit neue Einheiten ausbilden, ohne dich sorgen zu müssen, dass sie vergebens sterben. Du musst dich nicht mehr alle 3 Stunden einloggen, um deinen frisch gebackenen Drachen zu retten ☺ 
 - Du kannst mit deinen Liga-/Allianzmitgliedern Gold und Eisen gegen Lebensmittel tauschen und beide Parteien können weiter Einheiten ausbilden. Eine Win-Win-Situation, oder?
 - In Ligen werden Lebensmittel meist kostenlos vergeben. Sie können auch auf dem Markt gegen Gold oder Eisen gekauft werden.

Con:

- Spieler, die Geld ausgeben und große Spieler werden noch stärker
 - Kleine Spieler und solche, die nur wenig Geld investieren, können nicht mehr 24/7 bauen, da sie sich im Gegensatz zu ihren Mitbewerbern im Lebensmittel-Überschuss befinden

Einige behaupten, dass dies eine unausgeglichene Änderung ist, welche Spielern, die Geld fürs Spiel ausgeben, einen Vorteil gegenüber denen verschafft, die gratis spielen. Ja und Nein. Das Spiel kann kostenlos gespielt werden – stimmt. Genau wie andere Spiele wird es von Menschen produziert, welche ihr Wissen und ihre Ideen verkaufen – und dazu brauchen auch sie Geld. Wurde das Spiel vollständig für Spieler blockiert, die kein Geld bezahlen und kostenlos spielen wollen. Nein – das Spiel steht weiterhin jedem zur Verfügung. Wer bezahlt, erhält mehr, denn schließlich sorgt er auch dafür, dass das Spiel erhalten bleibt. 80 %, wenn nicht 90 % des Spielinhalts ist weiterhin kostenlos erhältlich und erreichbar! Behalte das im Hinterkopf.
 

Du machst dir Sorgen ums Gleichgewicht? Hier ist der mathematische Beweis, der zeigt, dass das Spielgleichgewicht weiterhin mehr oder weniger besteht:

Nehmen wir an, ein zahlender Spieler baut Griffins und Untote Drachen (neben denen, die er kauft), um seine eigenen Lichttürme mit diesen Einheiten zu verteidigen. Ein kostenlos spielender Spieler hingegen bildet nur Infanterieeinheiten wie Pikenier, Paladine, Suchende und Wegbereiter aus, die schnell und günstig erstellt werden können.

Bauzeit:

Griffin: 74 min
Paladin: 8 min
9 Paladine haben die gleiche Bauzeit wie ein Griffin.

Preis:

Griffin: 3.700 Gold; 1.500 Eisen, 2.300 Lebensmittel
9 Paladine: 900 Gold; 2.430 Eisen; 1.350 Lebensmittel

Griffin vs. 9 Paladine:

Griffin Anti-Infanteriedefensive: 400
9 x Paladine Offensive: 9x60 = 540

Fazit: Ein Griffin kann leicht von 9 Paladinen getötet werden, dabei überleben 3 – 4 der Paladine. Spieler, die Geld ausgeben verfügen meist nicht über ausreichend Lebensmittel zur Ausbildung dieser Einheiten – Spieler, die kein Geld ausgeben, können sie daher gewaltig nerven ☺ 

Bleiben wir aber beim Thema. Es ist offensichtlich, dass Lebensmittel ausschlaggebend für deine Wachstumsgeschwindigkeit sind. Mit einer positiven Produktionsquote fällt dir alles leichter und du kannst ständig bauen. Wenn du ein negatives Lebensmittelkonto hast, musst du jedoch überfallen, tauschen und Hilfe von Freunden erhalten, um weiter zu produzieren.

Warum sind Lebensmittel nun aber ein Hauptfaktor für Schlachtfelder? Wie du sicher weißt, basiert das Schlachtfeldsystem auf Ressourcen – wir müssen die gleiche Anzahl an Ressourcen aufwenden, richtig? Wir können Einheiten bauen, die eine Menge Lebensmittel erfordern, oder?

Wo wir gerade dabei sind, sollten wir einen weiteren Aspekt von Lebensmittel analysieren. Warum handelt es sich dabei um die wichtigste Ressource im Spiel? Wir wissen bereits, dass wir Lebensmittel zum Unterhalt von Einheiten brauchen und dass eine positive Lebensmittelquote uns zu stetigem Wachstum verhilft. Wir wissen auch, dass Einheiten, die eine Menge Lebensmittel verbrauchen, uns schneller unser Schlachtfeld-Konto füllen lassen. Aber hast du schon mal Einheiten verglichen, die sich bis auf ihren Lebensmittelverbrauch kaum in ihren Werten unterscheiden? Hier sind ein paar Beispiele:

Armbrustschützen vs. Bärenritter vs. Wächter vs. Ballista

Alle diese Einheiten wurden für den Einsatz gegen andere Einheitentypen entwickelt. Armbrustschützen und Bärenritter kosten mehr als Bogenschützen und Zwerge, bieten jedoch einen zusätzlichen Defensivwert gegenüber Infanterie (Armbrustschütze) und Kavallerie (Bärenritter). Wächter eignen sich gut gegen Okkulte Einheiten und Ballistae werden am besten gegen Bestien eingesetzt. Die Produktion dieser Einheiten erfordert eine Menge Lebensmittel und etwas mehr Gold und Eisen, doch dafür erhalten wir insgesamt mehr Defensivpunkte. Es ist peinlich, einen Drachen zu töten und dabei 7 – 8 Ballistae zu verlieren. Ist es das wert? Meiner Meinung nach durchaus.

Barbaren vs. Nomaden

Beide verfügen über den gleichen durchschnittlichen Verteidigungswert, doch wir bezahlen mehr Lebensmittel (und weniger Gold und Eisen) für die Ausbildung der Nomaden. Warum?
 
(Erste Ziffer: Barbaren, Zweite – Nomaden):
Gegen Infanterie: 170 vs. 130
Gegen Kavallerie: 170 vs. 170
Gegen Okkulte Einheiten: 130 vs. 170
Gegen Bestien: 130 vs. 130
 
Die Antwort ist einfach: Nomaden sind eine Kavallerieeinheit, die sich besser gegen Okkulte Einheiten schlägt – offensichtlich eine hochrangige Einheit, und das ist genau, was wir brauchen. 

Golem vs. Dämon

Genau wir im obigen Vergleich wissen wir, dass der Golem zusätzliche 100 Basis-Defensivpunkte gegen Bestiarium-Einheiten bietet, was bei jeder niedrigeren Einheitsart gefragt ist, richtig?

Meiner Meinung nach ist der Golem eine wesentlich ausgeglichenere Einheit als der Dämon – und außerdem ist seine Ausbildungszeit zwei Minuten kürzer.
 
Pikenier vs. Paladin vs. Wegbereiter

Diese Einheiten sind nicht nur stärker (Pikenier: 40, Paladin: 60, Wegbereiter: 75), sie sind auch schneller (Pikenier: 6 mph, Paladin: 12 mph, Wegbereiter: 18 mph).
 
Ritter vs. Kriegsherr vs. Häscher: Siehe oben
 
Magier vs. Nekromant: Siehe oben
 
Wyvern vs. Drachen
Obwohl Wyvern schneller sind und sich am besten für Überfälle eignen, sind Drachen die wichtigste Einheit in unseren Armeen mit der höchsten Schlagkraft.

Das Fazit: Lebensmittel sind tatsächlich die wichtigste Ressource im Spiel und ein Faktor, der die Stärke und Vielseitigkeit unserer Einheiten, ihre Geschwindigkeit, Kraft und ihren Einsatz bestimmt.

Hinweis: Bei allen in den Berechnungen verwendeten Werten handelt es sich um Grundwerte.

Dieser Artikel wurde vom Spieler Łukasz Bryzek geschrieben, welcher der Veröffentlichung auf Plarium.com zugestimmt hat. Alle hierin ausgedrückten Gedanken oder Ansichten sind die des Spielers und spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Plarium Global wieder.

FÜHRE DEINE ARMEEN AN, ERPROBE DEINE STRATEGIE UND EROBERE DIE MMO-WELT VON
STORMFALL: AGE OF WAR!