Sollte ich meine eigene Liga gründen?

Einige glauben, dass der Job eines Ligamarschalls glamourös ist, aber in Wahrheit ist diese Aufgabe so glamourös wie der Versuch, eine Herde Katzen zu bändigen. Vergiss das Rampenlicht und besorge dir lieber einen Fusselroller, denn wenn du deine eigene Liga gründen willst, musst du darauf gefasst sein, dass es auch mal hässlich wird.

Wenn du in die Rolle eines Ligamarschalls schlüpfst, solltest du zuerst überlegen, worauf deine Liga sich konzentrieren soll. Möchtest du Lichttürme erobern und um einen Platz in den Top 10 kämpfen, oder möchtest du das lieber den großen Ligen überlassen und stattdessen neue Spieler ausbilden? Kennst du dich genug in Sachen Taktik aus und kennst genug Tricks, um das Ziel, die Nummer 1 zu werden, anzugehen? Hast du die Geduld, neue Spieler an die Leine zu nehmen und ihnen die Grundlagen hundert Mal erneut zu erklären? Bevor du diese Fragen nicht beantworten kannst, solltest du keine Spieler in deine Liga aufnehmen.

Was für ein Anführer bist du?

Es gibt einige weitere Fragen, die du dir stellen solltest: Was für ein Anführer bist du? Hat dein Führungsstil in der Vergangenheit funktioniert, und wenn nicht, verstehst du deine Schwächen und konntest du sie korrigieren? Bist du flexibel genug, um deine Herangehensweise zu ändern, wenn Plan A nicht funktioniert, oder fällst du immer auf alte Gewohnheiten zurück? Es ist wichtig, zu wissen, was für ein Anführer du bist, bevor du eine Liga gründest.

Wenn du noch nicht genug Spielerfahrung hast, hast du einen Plan, wie du sie gewinnen kannst? Es gibt mehrere Wege – lies so viel wie möglich über die Spielmechanismen, sprich mit erfahrenen Spielern oder überlege, dir einen Mentor zu suchen, der dich durch den Lernvorgang begleitet. All das dauert jedoch einige Zeit – in der Zwischenzeit verlassen sich deine Spieler auf deine Entscheidungen, welche sich auf ihren Erfolg auswirken. Es kann eine Katastrophe für einen Anführer sein, wenn er das Spiel nicht versteht. Vielleicht solltest du also abwarten und zuerst selbst von einem erfahrenen Anführer lernen.

Du kannst deine Spielfähigkeiten immer verbessern, aber wenn deine Persönlichkeit nicht dafür gemacht ist, andere anzuführen, solltest du dir das besser gleich klarmachen, bevor andere Leute sich auf dich verlassen. Sei ehrlich mit dir selbst: Hast du das Zeug, durchzusetzen, was deine Liga sein soll? Warst du schon mal in einer Führungsposition und weißt du, wie man eine große Liga anführt und zum Sieg führt, oder eignest du dich besser als Anführer einer kleinen Gruppe weniger erfahrener Spieler? Erkenne deine eigenen Grenzen, deine zeitlichen und finanziellen Einschränkungen sowie die Grenzen deiner Fähigkeiten. Mach dir klar, was du wirklich kannst. Gute Führungsqualitäten basieren auf all diesen Aspekten.

Kannst du ein Team erstellen, mit dem du Arbeiten kannst? Finde Leute, die über die Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen, die dir fehlen, und mach sie zu Offizieren, von denen die gesamte Liga profitieren kann. Ein Ligamarschall ist nur die Spitze des Eisbergs – er ist sichtbar, aber nur ein kleiner Teil des großen Ganzen. Je mehr Leute gemeinsam an einem Problem arbeiten, desto mehr Lösungen findet ihr, doch du musst ein Team finden, das zusammenarbeiten und gemeinsam in die gleiche Richtung vorstoßen kann. Du musst gewillt sein, deinen Offizieren zuzuhören und ihre Ratschläge zu befolgen. Dies steigert die Moral deines Teams. Die stärksten Ligen werden von Führungsteams geführt. Nur Teamwork führt zu Erfolg

Kommunikation

Ohne Kommunikation ist Teamwork nicht möglich. Erkläre deine Ziele, wie du sie erreichen willst und hilf den Leuten, ihre Rolle in deinem Plan zu verstehen. Du musst für deine Spieler zugänglich sein und ihre Rückmeldungen zu Verbesserungen annehmen. Nimm dir Zeit, um auch deinen Spielern tipps zu geben, wie sie sich verbessern können. Du solltest nicht abwarten, bis deinen Spielern etwas Fieses wiederfährt, bis du ihnen Feedback gibst. Du solltest potentielle Konflikte in der Liga erkennen, bevor sie eskalieren, und lernen, wie du sie vermeiden kannst. Außerdem solltest du in der Lage sein, Richtlinien zu entwickeln, mit denen alle einverstanden sind, und sie zum Wohl der Liga durchsetzen, auch wenn es deine Freunde beeinträchtigen kann. Am Ende des Tages bist du verantwortlich für die Zufriedenheit deiner Spieler und den Erfolg deiner Liga – also sorge dafür, dass du der Herausforderung gewachsen bist. Ehrlichkeit, Respekt und offene Kommunikation spielen dabei wichtige Rollen.

Jedem gefällt Anerkennung, und wenn jemand dich als Anführer akzeptieren soll, musst du ihm Respekt sowie Anerkennung zollen. Siege sollten stets gefeiert werden – und erkenne die Leistung der Personen an, die einen Beitrag geleistet haben. Kein Krieg wird durch einen einzigen Spieler gewonnen, also lass deine Spieler wissen, warum der Plan funktionierte und welchen Beitrag jeder einzelne geleistet hat – die größten Erfolge werden meist vom gesamten Team erreicht. Es hat noch nie jemand eine Liga verlassen, weil er zu sehr für seinen Einsatz gelobt wurde.

Denke immer daran – Ligamarschalle sind nur so erfolgreich wie ihre Teams. Gute Anführer wissen, dass durch Teamwork am Ende alle gewinnen. Wenn du die Punkte, die ich erwähnt habe, wirklich verstanden hast und ehrlich mit „Ja, das kann ich“ antworten kannst, bist du vielleicht bereit für deine eigene Liga.

Viel Erfolg!

Dieser Artikel wurde vom spieler Lady Nerium geschrieben, welcher der Veröffentlichung auf Plarium.com zugestimmt hat. Alle hierin ausgedrückten Gedanken oder Ansichten sind die des Spielers und spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Plarium Global wieder.

FÜHRE DEINE ARMEEN AN, ERPROBE DEINE STRATEGIE UND EROBERE DIE MMO-WELT VON
STORMFALL: AGE OF WAR!