Die wichtigsten Verträge und Gebäude in Sparta

Die wichtigsten Gebäude:

  1. Tempel der Demeter: Der Getreideverbrauch deiner Einheiten wird zunehmend größer. Entsprechend ist die Herausforderung immens, genug Getreide zu produzieren. Mit dem Tempel der Demeter senkst du deinen Getreideverbrauch und erleichterst so die Versorgung deiner Soldaten erheblich.
  2. Tempel des Pan: Die Ressource Holz wird mit der Zeit ebenfalls knapp. Irgendwann sind alle Holzlager gebaut und weit hochgestuft. Die Produktivität lässt sich mit dem Tempel des Pan erheblich steigern. Somit musst du dir um diesen Rohstoff ebenfalls keine großen Sorgen mehr machen.
  3. Tempel des Hermes: Dieser Tempel steigert nicht nur die Holz-, sondern auch die Bronzeproduktion deiner Holzlager und Schmieden. Einziger Minuspunkt ist, dass der Tempel des Hermes auf Level 1 zurückfällt, wenn deine Stadt erfolgreich überfallen wird. Überlege also genau, wie viel du in die Hochstufung investierst.
  4. Tempel des Hephaistos: Einzig und allein um Bronze kümmert sich Hephaistos. Je weiter du diesen Tempel hochstufst, desto mehr Bronze wirst du in deine Rohstoff-Leiste wiederfinden. Dieses Gebäude wird übrigens nicht herabgestuft, falls deine Stadt angegriffen wird.
  5. Speicher & Warenlager: Gerne vergisst man bei all den Verbesserungen, dass ausreichend Lagerfläche für die Rohstoffe vorhanden sein muss. Nur mit hochstufigen Speichern und Warenlagern kannst du die gesteigerte Produktion auch effektiv nutzen. Baue also die maximale Anzahl dieser Lagermöglichkeiten und stufe sie hoch.

Die wichtigsten Verträge:

  1. Gravisca: Diesen Vertrag gibt es bereits ganz am Anfang. Dennoch solltest du ihn immer so weit wie möglich hochstufen. Davon profitiert deine Rohstoff-Produktion gewaltig. Ebenfalls verstärkt er den Zugewinn von Denarii und Drachmen, die du aus Emporien plünderst.
  2. Eleusis: Ohne diesen Vertrag ist es nicht möglich, den Tempel der Demeter zu bauen. Somit solltest du dich unbedingt darum kümmern, dass du alle Artikel für diesen Vertrag zusammen bekommst.
  3. Hephaestia: Der Tempel des Hephaistos setzt diesen Vertrag voraus. Somit wirst du deine Bronzeproduktion nur dann beträchtlich steigern können, wenn du alle Artikel für diesen Vertrag sammelst.
  4. Orchomenus: Zu guter Letzt sorgt die Unterzeichnung dieses Vertrags für den Tempel des Pan als Baumöglichkeit. Um die Holzproduktion gravierend zu verbessern, ist also dieser Vertrag besonders wichtig.

Ebenfalls wertvolle Gebäude und Verträge

Stymphalos-Verträge: Für eine solide Stadt sind die bereits erwähnten Verträge und Gebäude sehr sinnvoll. Darüber hinaus ergibt die Freischaltung der Stymphalos-Verträge Sinn, wenn du einige Drachmen für deine Verteidigung ausgeben willst. Diese Verträge schalten Mauern, Türme und Tore frei, die stark zu deinem Defensivwert beitragen.

Agora: Gerade als tüchtiger Bauherr beschleunigt dieses Gebäude alle Bau-Aktivitäten in deiner Stadt. Wenn du also noch Großes für deine Festung planst, ergibt dieses Gebäude auf jeden Fall Sinn.

Universitätsgebäude: Wissen ist Macht! Entsprechend wertvoll ist der Bau und die Entwicklung deiner Universität. So kannst du deine Einheiten sehr gut verstärken. Da sich die Boni auch auf bereits vorhandene Soldaten auswirken, profitierst du enorm von deinem Fortschritt an der Universität.

Saal der Xenia: Auch dieses Gebäude kann deine Ressourcenproduktion immens steigern. Das gelingt allerdings nur, wenn du Freunde nach Sparta einlädst. Nur so erhältst du die besonderen Marken für die Hochstufung des Gebäudes. Alternativ lassen sich die Marken aber auch auf dem Markt ergattern, was das Ganze deutlich erleichtert.

Mit diesen wichtigen Gebäuden und Verträgen bist du für die Zukunft bestens gerüstet. Baust du schon, oder liest du immer noch? Steige jetzt in Sparta: War of Empires ein und erbaue eine gewaltige Stadt!

LASS DEINEN NAMEN MIT SPARTA: WAR OF EMPIRES
IN DIE GESCHICHTE EINGEHEN