Ritter der Tafelrunde - Erste koalition mit eigenes Logo!

Die Götter des Olymps beobachten eure Leistungen, Archonen. Die Koalition „Ritter d. Tafelrund“ ist die ERSTE Koalition in Hellas, die sich das Recht auf ein eigenes, speziell hergestelltes Logo verdient hat! Diese Heldentat soll über Jahrhunderte verkündet werden.

Plarium Gratuliert Ritter der Tafelrunde

Die Marathoner fragten den Anführer der Koalition, Kai Nimmrichter, wie sie den richtigen Weg zu dieser Leistung gewählt haben:

1.    Wie ist deine Koalition entstanden?

Wir waren eine der ersten Koalitionen in Sparta. Von Anfang an habe ich daran gearbeitet und meine Diplomatie darauf ausgerichtet, die  beste Koalition aufzubauen. Schon da war eines meiner Ziele, die Koalitionserrungenschaften abzuschließen, doch da wagte ich noch nicht, das jedem zu erzählen. Die Leute hätten mich sicher für verrückt gehalten.

Zu unserer Anfangszeit hatten wir viele Anfragen von Spielern. 

Viele von ihnen konnten wir leider, aufgrund der Spielbeschränkung, noch nicht aufnehmen. Doch auch durch deren Ressourcenspenden konnte die Koalition wachsen und wir sie schließlich aufnehmen.

Seit die ersten Pantheons in Sparta aufgetaucht sind waren wir eine Pan-Koalition und haben uns damit unseren Platz in den Top 3 der Koalitionsrankings erkämpft.

2.    Was ist mit den Archonen deiner Koalition? Haben sie etwas miteinander gemeinsam abgesehen von der Tatsache, dass sie für Hellas kämpfen?

Wie in jeder Gruppe findet man auch bei uns Gemeinsamkeiten unter den Spielern. Was ich jedoch nicht sagen kann ist, dass die Mehrheit meiner Archone etwas gemeinsam haben. Wir sind bunt gemischt und nicht Deutsch sondern einfach der deutschen Sprache mächtig.

Wir haben weder die gleichen Berufe, noch sind alle alleinstehend. Viele sind Eltern und haben einen geregelten Tagesablauf außerhalb von RdT und dem Spiel an sich.

Was die Archone von „Ritter der Tafelrunde“ gemeinsam haben ist das Ziel, die Besten zu sein – und das sind wir. Wir sind zwar nicht immer in den Rankings die Besten, aber das, was wir schon erreicht haben, spricht für uns! Und wir sind noch nicht fertig!

3.    Auf welche Probleme ist deine Koalition gestoßen? Echte Konflikte bis aufs Blut! Wie habt ihr sie gelöst?

Unser größter Konflikt war es, den Verband SWC zu vernichten. Mit Strategie und Teamgeist sind wir gegen die 70 Koalitionen von SWC angetreten und haben auch selber einige Verluste erlitten. Aber wir haben es geschafft, Koalitionen wie die Beer Runner, Fenix und SL zu vernichten. 

Gegen den von mir gegründeten Verband „Knights of Destruction“ (KD) hatte SWC keine Chance. Wir waren zu diesem Zeitpunkt erst vier Koalitionen, Ritter der Tafelrunde, Sparta 300, Sons of Anarchy und German Union, aber sie hatten keine Chance.

Unserem Teamgeist, der Arbeit meiner Führungsleute und meiner Planung musste sich der gefürchtete Verband SWC beugen. Zum Schluss waren wir es, die sie vernichtet haben und als Sieger aus dem Kampf hervorgegangen sind.

Wie wir den Konflikt gelöst haben? Durch harte diplomatische Arbeit von meinen Diplomaten und mir. Durch meine Strategieplanung der Angriffe und gezielte Verteidigung aber nicht zuletzt durch die unermüdliche Zusammenarbeit meiner Archonen.

4.    Erzähl uns, wie deine Koalition dazu kam, das erste angepasste Logo in Sparta: War of Empires zu erstellen?

Teamgeist, Spaß am Spiel und der Wille, etwas Einzigartiges zu erreichen haben uns soweit getragen. Im ersten Jahr bestand unser Streben daraus, Pans zu erobern und zu halten.

Ritter der Tafelrunde Brothers

Zum einjährigen Bestehen meiner Koalition hatten wir schon einen guten Schritt in diese Richtung getan. Drei wichtige Errungenschaften waren geschafft:

-    Von Zeus Auserwählte (Kontrolliere gleichzeitig 10 Level 5 Pantheons)
-    Hammer des Hephaistos (Verwendete 10.000.000 Einheiten Orichalcum)
-    Jasons Gefährten (125 Koalitionsmitglieder)

Heute, zwei Jahre später, sind wir die erste Liga, die die wichtigsten Koalitionserrungenschaften, die man als Team erreichen kann, erreicht hat:

-    Söhne des Chronos (12.360.000 Machtpunkte für angeheuerte Einheiten)
-    Die Wölfe des Ares (5.400.000.000 Ressourcen bei Überfällen erbeutet)
-    Die Bruderschaft des Jason (300.000 Göttliche Missionen abgeschlossen)
-    Schwingen des Thanatos (Feindliche Einheiten im Wert von 16.000.000 Machtpunkten vernichtet)
-    Die Hände des Atlas (Pantheons um 100 Level gesteigert)
-    Von Zeus auserwählte (Kontrolliere gleichzeitig 10 Level 5 Pantheons)
-    Kinder des Ares (Erobere 20 Level 5 Pantheons)
-    Wächter des Hades (Kontrolliere ein Koalitionsterritorium von 25.000 Quadratmeilen)
-    Bruderschaft des Achilles (500.000 Kavallerieeinheiten an feindlichen Pantheons geschlagen)
-    Hammer des Hephaistos (Verwendete 10.000.000 Einheiten Orichalcum)
-    Jasons Gefährten (125 Koalitionsmitglieder)
-    Von Athena auserkoren (50 siegreiche Konflikte)

Erste Liga in Sparta ein eigenes Wappen zu erhalten

So haben wir es geschafft, als erste Liga in Sparta ein eigenes Wappen zu erhalten. Das Erstellen des Wappens ist eine andere Sache. 

Als Ritter macht es natürlich Sinn, einen Ritter im Wappen zu haben. Das war aber nicht so einfach, wie anfangs von uns gedacht. Da das Wappen nur 65x60px haben darf, mussten wir leider viele unserer Vorstellungen zurücknehmen. Natürlich unsere Vorstellungen, denn das Wappen haben wir zusammen geschafft und nicht ich alleine, also sollten auch alle Mitsprache haben.

Zum Abschluss hat sich unser Peter Pedersen mit Plarium zusammengeschlossen und ein Wappen für uns geschaffen.  Und hier will ich seine Worte wiedergeben: „Die Fahne im Hintergrund stammt von den Tempelrittern, den wohl bekanntesten und mächtigsten Rittern und Waffenbrüdern der Zeit. Auch wenn wir keine deutsche sondern eine deutschsprachige Liga sind, finden sich im Helmschmuck die Farben schwarz-rot-gold wieder.

Sehr klein aber soweit wie möglich bei nur 65x60px. Das Logo wurde von mir entwickelt und technisch mit Plarium abgestimmt. Die Schwierigkeiten waren, auf nur kleinstem Platz von 65x60px etwas zu gestalten, das sich einfach von den anderen Logos abhebt.“

Als Hegemon bleibt mir nur noch zu sagen: Ich bin stolz, ein Ritter der Tafelrunde von Sparta zu sein. Genau wie jeder meiner Archone es sein kann. 

5.    Welches eurer Abzeichen war am einfachsten zu erreichen und welches stellte die größte Herausforderung dar?

Das leichteste war 10 Pantheons auf Level 5 zu haben, da wir von Anfang an die beste Liga in Sparta waren. Die schwierigste Aufgabe ist Herrscher Spartas, aber auch da haben wir doch 536 Pantheons geschlagen und ich glaube die zweitbeste Liga hatte 250 Pantheons geschlagen. Daran sieht man, wie gut wir sind.

6.    Hat eure Koalition Momente erlebt, in denen eure Spieler die Motivation verloren haben?

Jede Gruppe hat irgendwann Verluste, so auch wir. Aber das gibt immer neuen und begeisterungsfähigen Spielern die Möglichkeit, bei uns mitzumachen. Schließlich ist die mögliche Mitgliederzahl begrenzt. Eine natürliche Auslese, wenn man so will.

Andererseits haben wir auch viele Spieler, die von Anfang an dabei sind und immer noch begeistert mitmachen. 

Die Kunst ist es, immer wieder neue Spielwiesen für meine kampffreudigen Archone zu finden um diesen, den wahren Rittern, die Motivation und den Spaß am Spiel zu erhalten. Aktion ist es, was meine Archone suchen und Aktion ist es, was ich als Hegemon ihnen biete.

7.    Ich bin sicher, dass du spezielle Aufgaben und Verantwortungen an Spieler deiner Koalition delegierst. Wie teilst du sie auf?

In so einer großen Koalition ist es fast unmöglich, alle Aufgaben alleine zu machen, schließlich hat jeder von uns auch ein reales Leben.

Für viele Aufgaben habe ich meine Leute aus der Führung, die mich immer auf dem Laufenden halten und mich bei Entscheidungen unterstützen. Je nachdem, welchen Status wir gerade haben, berufe ich zusätzliche Mitglieder in die Führung, damit sie uns unterstützen.

Die Pantheons als Beispiel. Es muss darauf geachtet werden, dass sie nicht überlaufen und dass keiner zu viel Orichalcum nimmt. Das nimmt Unmengen an Zeit in Anspruch. Hierfür habe ich zuverlässige Archone gewählt, die diese verwalten und Verstöße auch selbstständig ahnden. Dazu braucht man keinen Hegemon.

8.    Wie oft habt ihr in eurer Koalition neue Spieler rekrutiert? Was sind die Anforderungen, wenn es welche gibt, an neue Mitglieder?

Es gibt immer wieder Archone, die meinen, sie könnten bei RdT mitspielen, doch nicht jeder schafft es.

Eine der wichtigsten Anforderungen überhaupt ist, dass man ein Teamspieler ist. Wer denkt, er könnte hier machen was er will und sich hinter unserem Banner verstecken, der ist schnell wieder raus. Bei unseren Aktionen haben wir immer wieder gemerkt, dass in anderen

Koalitionen das nicht so scheint. Welche Koalition will es uns nachmachen und 30 Pantheons von Level 1 auf Level 5 in nur fünf Tagen zu bringen???

Zusammenhalt ist ein weiterer Punkt. Wenn einer meiner Archone um Hilfe fragt, dann hat jeder die Pflicht, ihm, soweit es in seiner Macht steht, zu helfen. Es ist egal ob Mann oder Frau, Level 90 oder 65. Jeder hilft und jedem wird geholfen. Da ist es egal ob mit Ressourcen, Deff oder Off.

Spielen Sparta: War of Empires mit Ritter der Tafelrunde JETZT!

LASS DEINEN NAMEN MIT SPARTA: WAR OF EMPIRES
IN DIE GESCHICHTE EINGEHEN