Mach das Meiste aus deinen Ressourcen!

Verträge

Ihr könnt die Verträge gleich alle unterschreiben, wenn die Artikel bereit stehen (und dann „horizontal" verbessern). Oder ihr wartet jeweils, bis ihr einen Vertrag auf 20 verbessert habt, bis ihr den nächsten unterschreibt (vertikal verbessern).

Beides hat Vor- und Nachteile, aber im allgemeinen ist horizontal etwas effizienter (ihr habt mit den gleichen Ressourcen einen höheren Durchschnittslevel). Ich will aber da keine Wissenschaft draus machen. Macht es, wie ihr Lust habt.

Gut wäre allerdings, die Thureophoroi so schnell wie möglich zu bekommen und hochzuleveln, da diese die wichtigste Defensiveinheit sind. Schaut, dass euer Ephorat unbedingt Level 20 hat, da die Levelverhandlung der hohen Verträge sonst sehr lange brauchen (mehrere Tage bei den Reitern).

Wichtig: Die RP-Verträge (ab Argos) können nur in der Reihenfolge entlang der „Linien" freigeschaltet werden, auch wenn ihr Artikel durcheinander kaufen könnt. Also bitte auch der Reihe nach kaufen, dann geht es schneller.

Die Argentarium-Einheiten (Triarius und Legionär)

Dies sind die billigsten im Spiel. Geringste Produktionskosten pro Kampfkraft. Ihr könnt sie nach und nach mit RP freischalten, ich habe sie erst nach den „klassischen" Verträgen abgearbeitet. Produziert am besten immerzu Denarii, auch wenn ihr noch keine Argentariumeinheiten bauen könnt, denn Denarii sind der einzige Haken dieser ansonsten perfekten Einheiten.

Ich schicke diese Einheiten allerdings alle 2 Tage mitsamt sonstiger Leicht- und Schwerinfanterie an persische Positionen, da sie mir zu viel Getreide wegfuttern.

Die Karthagischen Einheiten (Numid. Bogenschütze bis Karthag. Reiter)
Dies sind die teuersten im Spiel. Ich habe sie gar nicht verbessert. Sie ergeben nur Sinn, wenn ihr möglichst viel Ressourcen für möglichst wenig Kampfkraft investieren wollt ;-)

RP

Bekommt ihr ja über PVP-Missionen, Globale Missionen (Bonus auf normale Position) und die Perser-Sonderpositionen. Wenn ihr alle RP-Verträge fertig habt, könnt ihr die Schiffskapazität erhöhen.

PVP-Missionen

Seid vorsichtig. Es ist ganz leicht, eine vollkommen absurde Menge von Truppen zu schrotten und den Spaß am Spiel zu verlieren. Am leichtesten durch Angriff auf eine gut verteidigte Kolonie, Angriff auf einen gut vernetzten Nachbarn mit Kriegsfolge, heldenhaftes Verteidigen der Stadt, um ein paar Ressourcen zu verteidigen. 

Richtig ist: Kolonien immer spähen oder mit einer Handvoll Helden testweise angreifen. Am Ergebnis könnt ihr die Defensivkraft abschätzen. Allianzen mit gut positionierten Nachbarn schließen oder zu RDT holen ;-) Angriffe auf die Stadt leer durchlaufen lassen (Alle Truppen in die Akropolis, Ressourcen verbauen -> Angreifer gibt nach max. 3 Fehlversuchen garantiert auf) und/oder wiederholte Angriffe an RDT posten, siehe unten.

Globale Missionen

Wenn ihr Positionen streng nach unserem Positionen-Tutorial.pdf spielt, habt ihr ja alle Offensiv- oder Defensivpositionen runtergeprügelt und euch eine Offensiv- oder Defensivbelohnung geholt. Die abgearbeiteten Positionen könnt ihr dann genau während einer globalen Mission auflösen und so einen Haufen RP einsacken.

Perser-Sonderpositionen

Das sind die Perserpositionen, in denen immer voraus schon die Belohnung angezeigt wird. Bitte genau nach Tutorial mit Infanterie abarbeiten. Nur in diesen Positionen ist der Einsatz von Helden sinnvoll. Wenn ihr sie richtig spielt, sind sie immer rentabel, die Belohnung übersteigt den Aufwand um ca. 30 %. Hier gibt es auch ein paar RP.

Truppen

Auf den hohen Spielerleveln, besonders wenn ihr die Verträge fertig habt, werdet ihr natürlich auch im großen Stil Truppen bauen. Ihr könnt viele wertvolle Fakten zu den Truppen aus PreisProKampfkraft.xslx herauslesen. Die günstigste Offensivproduktion bieten Schwert/Myrmi/Legionär/Sarisso/Mazedonier.

Die günstigste Defensivproduktion bieten Speerwerfer/Peltasten + Bogenschützen/Triarius/Thureo/Berittene Peltaste. Ihr braucht rund 500 k Ressourcen, um ca. 60 k Offensiv- oder Defensiv-Kampfkraft am Tag zu bauen (17 Tage pro 1 Million Kampfkraft). Darüber hinaus kann man die Produktion nur durch die Verkürzung der Bauzeit in der Uni optimieren. Leicht- und Schwerinfanterie verbrauchen zu viel Getreide, um viele davon zu halten.

Ich verbrate die immer alle 2 Tage komplett in den Positionen, um mir nach 5-6 Wochen eine große Belohung zu holen. So kann man schlechte in gute Einheiten umwandeln und hat quasi auf 4 Bauwarteschlangen nur gute Einheiten gebaut. 

Ich konzentriere mich natürlich sehr auf Defensive, baue also „unten“ ständig Schwert/Myrmi für die Offensivpositionen und hol mir damit zum Schluss eine Defensivbelohnung. Ich baue „oben“ Thureo und Berittene Peltasten, die ich in Pantheons sammele. Die Besetzung meiner Stadt ist immer gleich: 5 Späher stehen draußen, der Rest geht 3 x am Tag in die Akropolis. Defensiveinheiten dann in Schüben in die Pantheons einquartieren (PanDefübersicht.xslx).

Orichalcum

Es ist wichtig, in der Uni die „Veteranenkosten“ aufs maximale Level zu verbessern, denn damit kann man doppelt so viele Einheiten in den Pantheons verdunkeln. Durch die Verdunkelung (Veteranen) essen sie nur noch halb so viel Getreide und ihr könnt so ohne

Probleme aus der laufenden Getreideproduktion der Stadt 8 - 10 Millionen Kampfkraft füttern (das gilt natürlich nur für die „guten“ Einheiten. Infanterie isst bis zu 10 x so viel Getreide, da könnte man also nicht mal 1 Millionen halten)

Alle Truppen, die ihr längerfristig haltet, sollten nach und nach verdunkelt werden(zuerst die defensiven Einheiten am Pantheon, dann alle anderen).

Elixiere

Ihr solltet im „Heiligtum des Asklepios" nur Elixiere bis Level 4 mischen. Die ab Level 5 gehen kaputt, wenn man sie entfernen will (außer man verwendet diese absurd teuren Stäbe). Mir ist das Risiko zu groß, dass ich aus Versehen das falsche Elixier reinstelle, daher mische ich nur bis Level 4.

Ich mische immer erst, wenn ich 8 Level-1 Elixiere habe, sonst wird es so
unübersichtlich. Stellt normal immer die Reiter- und/oder Phalanx-Defensiv-Elixiere rein, wegen der Pantheondefensive. Nur für große Angriffe wechsele ich kurzzeitig auf die Offensiv-Elixiere.

Spielen Sparta: War of Empires JETZT!

Dieser Artikel wurde vom Spieler Kai Nimmrichter geschrieben, welcher der Veröffentlichung auf Plarium.com zugestimmt hat. Alle hierin ausgedrückten Gedanken oder Ansichten sind die des Spielers und spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Plarium Global wieder.

LASS DEINEN NAMEN MIT SPARTA: WAR OF EMPIRES
IN DIE GESCHICHTE EINGEHEN