Alles, was du über Lagerstätten wissen solltest

bei Kommandant Trevor German

Ich erlebe ständig die gleichen Probleme an Lagerstätten, daher dachte ich mir, ich fasse einige Richtlinien zu fairem Verhalten mit dieser neuen Spielfunktion zusammen. Wenn du dich richtig verhältst, sind Lagerstätten erheblich lukrativer als Depots.

WICHTIGE UNTERSCHIEDE ZU DEPOTS

1.       SIE SIND KEINE DEPOTS. Lagerstätten sind vor allem Farmen, die alle Spieler nutzen, die gerade online sind. Bei der Einnahme einer besetzten Lagerstätte MUSST DU mit Vergeltung rechnen.

2.       Deine Defensiveinheiten sammeln die Ressourcen ein und kehren dann an deine Basis zurück – geben die Lagerstätte also auf – sobald sie so viel gesammelt haben, wie sie tragen können.

3.       Lagerstätten erscheinen zufällig. Wenn sie erschöpft sind, erscheinen neue auf der Karte.

EROBERUNG EINER LAGERSTÄTTE

Klicke auf den „Erobern“-Button, um Einheiten zur Eroberung und Kontrolle an eine Lagerstätte zu senden. 

Um Ressourcen erobern und sammeln zu können, MUSST du Defensiveinheiten und MINDESTENS EINE OFFENSIVEINHEIT senden.

Wenn deine Truppen eintreffen, kämpfen die Offensiveinheiten um die Lagerstätte. Die Defensiveinheiten stehen dabei nur rum und sehen zu. Wenn die Belagerung erfolgreich ist, kehren deine verbleibenden Offensiveinheiten nach der jeweiligen Reisezeit an deinen Bunker zurück. Deine Defensiveinheiten beginnen damit, ihre Taschen mit Ressourcen zu füllen. Sobald deine Defensiveinheiten so viel gesammelt haben, WIE SIE TRAGEN können, verlassen sie die Lagerstätte und kehren zu deinem Bunker zurück.

Wenn deine Einheiten eintreffen und die Lagerstätte noch besetzt ist, beteiligen sich deine Defensiveinheiten nicht an der Schlacht und kehren an deine Basis zurück, es sei denn, deine Offensive ist stark genug, die Defensive des anderen Kommandanten zu schlagen. BEACHTE JEDOCH, dass Einheiten, die nach einem fehlgeschlagenen Eroberungsversuch von einer Lagerstätte zurückkehren, nicht in den Bunker gesendet werden.
Wie ich bereits erwähnte ist es kein besonders schlauer Zug, eine besetzte Lagerstätte anzugreifen. Der aktuelle Belagerer ist wahrscheinlich online und wird die Stätte zurückerobern oder dich anderweitig angreifen.

Es kommt OFT zu Kollisionen, wenn du Einheiten zur Eroberung einer freien Lagerstätte sendest!

Am besten sendest du zur Eroberung nur eine einzige Aufklärungseinheit. Wenn deine Truppen zuerst eintreffen, kann die einzelne Einheit die Stätte erobern. Wenn jemand vor dir eintrifft, schlägt die Eroberung fehl, du verlierst eine Einheit, die Defensiveinheiten kehren nach Hause zurück und niemand fühlt sich beleidigt. Wenn du zu viele Einheiten sendest, verärgerst du den anderen Spieler nur. Suche dir eine andere Lagerstätte aus und versuche es erneut. Wenn ein solcher Angriff gegen DEINE vor kurzem eroberte Lagerstätte fehlschlägt, kannst du das meist ignorieren. Vielleicht solltest du jedoch deine Defensive etwas verringern, falls der andere Spieler es erneut versucht.

WIE VIELE DEFENSIVEINHEITEN SOLLTE ICH SENDEN?

Es ist kein besonders schlauer Zug, Lagerstätten mit großen Defensivarmeen zum Sammeln von Ressourcen über einen langen Zeitraum auszustatten, es sei denn, du hast eine MEGA-ARMEE. Wenn du das versuchst, kannst du genauso gut einen stärkeren Spieler einfach darum bitten, deine Defensiveinheiten zu vernichten. Wenn jemand dich trifft, verlierst du zudem ALLE Ressourcen, die du in deiner Zeit dort angesammelt hast.

Es ist erheblich lohnenswerter, eine kleine, entbehrliche Armee zu senden und häufig kleine Mengen durch Rückeroberung einzusammeln. Scharfschützen sind ein guter Kompromiss hierfür, da sie relativ wenig kosten und eine ordentliche Tragekapazität haben. Dies trifft insbesondere während PvP-Wettbewerben zu, wenn Spieler deine Lagerstätte ohne Warnung und/oder vorherige Spionage angreifen. Für solch einen Fall solltest du Defensiveinheiten an der Stätte stationieren, deren Wert MINDESTENS durch die Wettbewerbsbelohnungen ausgeglichen wird.

Bei der Sendung von Einheiten zur Eroberung einer Lagerstätte solltest du die kurzen Infos im Feld „Lagerstätte erobern“ beachten.

Hierin wird dir angezeigt, wie viele Ressourcen die von dir gesendeten Einheiten sammeln und wie lange sie dafür brauchen. Beachte, dass die Gesamtmenge auch von der Ressourcenart der Lagerstätte abhängig ist.

Im Fall einer Thulium-Lagerstätte zum Beispiel wird der halbe Wert von Munition angezeigt. Thulium ist schwerer als Munition, daher können deine Einheiten nur halb so viel tragen. 
Vielleicht fällt dir eine Dialogbox auf, welche erwähnt, dass die Anzahl der Lagerstätten, die du erobern kannst, von deinem M37 Transportfahrzeug abhängig ist. Die Anzahl dieser Fahrzeuge, sowie die Anzahl der Lagerstätten, die du gleichzeitig erobern kannst, ist tatsächlich vom Ausbildungszentrum abhängig – diesen Faktor bespreche ich als nächstes. 

SAMMELN VON RESSOURCEN VON LAGERSTÄTTEN

Im Gegensatz zu Depots werden Ressourcen an Lagerstätten von deinen Defensiveinheiten eingesammelt. Du kannst dir dies vorstellen wie Überfälle auf Basen. Je höher die Tragekapazität deiner Einheiten, desto mehr Ressourcen kannst du auf einmal von einer Lagerstätte einsammeln.

Sobald deine Einheiten so viele Ressourcen gesammelt haben, wie sie tragen können, kehren sie automatisch mit den Ressourcen in den Bunker deiner Basis zurück. Du erhältst eine Nachricht, sobald sie eintreffen. 

Du kannst zudem jederzeit den „Einsammeln“-Button über den Positionen/Lagerstätten-Tab deiner Kommandozentrale anklicken. Beachte jedoch, dass dadurch all deine Defensiveinheiten abziehen und du die Lagerstätte freigibst. 
Deine Einheiten kehren mit allem, was sie sammeln konnten, an deine Basis zurück, nachdem eine Lagerstätte erschöpft ist.

VERSTÄRKUNG SENDEN

Sobald du eine Lagerstätte erobert hast, kannst du mehr Defensiveinheiten an sie senden. Gehe dazu einfach zu deiner Kommandozentrale, öffne den Tab „Lager- und Ausgrabungsstätten“, finde die Lagerstätte und klicke auf den Garnisonen-Pfeil. Klicke dann auf den „Verstärkung senden“ Button und wähle mehr Defensiveinheiten aus, die du an deine Lagerstätte senden willst. Leider zeigt das Feld an dieser Stelle nicht an, wie viele Ressourcen du sammeln kannst oder wie lange es dauert.

TEILE DEINER DEFENSIVARMEE ZURÜCKRUFEN

Du kannst zudem auch Teile deiner Defensiveinheiten zurückrufen. Vielleicht willst du eine Kollision vermeiden, nachdem deine Lagerstätte ausspioniert wurde. Klicke auf den Garnisonen-Button wie oben beschrieben und klicke auf den Rückrufbutton. Darauf erscheint ein neues Dialogfeld.

Nun kannst du die Einheiten auswählen, die du an deine Basis zurücksenden willst. Wenn du Einheiten auswählst, die du abziehen willst, solltest du den Balken oben im Feld beachten. Die grüne Anzeige zeigt dir an, wie voll mit Ressourcen die aktuellen Defensiveinheiten sind. Der orange Teil zeigt an, wie viel Tragekapazität du verlierst. Wenn der orange und grüne Teil sich überschneiden, können die verbleibenden Defensiveinheiten keine Ressourcen mehr sammeln. Wenn du darüber hinaus gehst und auf „Zurückrufen“ klickst, kehren ALL deine Einheiten von der Lagerstätte zurück zu deiner Basis. 

ANGRIFF AUF LAGERSTÄTTEN          

Während PvP-Ereignissen sind Lagerstätten häufig eine gute Punktequelle. Zufällige Angriffe auf Lagerstätten, die nur von wenigen Einheiten bewacht werden, bringen dir jedoch NICHT VIELE Punkte ein und nerven nur den Belagerer. Sende zuerst einen Spionagetrupp, damit du nicht unvorbereitet auf eine schwer bewaffnete Lagerstätte triffst. Beachte jedoch, dass der jeweilige Kommandant wahrscheinlich online ist und sich eventuell zurückzieht (oder die Stätte verstärkt!), sobald er den Spionagebericht erhält. Wie immer solltest du bei jeder Offensivaktion bedenken, dass der Verteidiger sich zum Gegenangriff auf dich entscheidet.

KAMPF UM LAGERSTÄTTEN 

Ich will nicht behaupten, dass du nicht um Lagerstätten kämpfen kannst. Einige Spieler lieben es, sich mit Gewalt durchs Spiel zu kämpfen. Wie immer solltest du deine Schlachten mit Bedacht wählen und die Kosten mit den Belohnungen vergleichen. Außerdem solltest du dir überlegen, ob die Ressourcen, die du potentiell sammeln kannst, mehr Wert sind als der Ersatz deiner Truppen dich kosten würde. Thulium- und Diamantlagerstätten haben in dieser Hinsicht einen höheren Wert. Es ist jedoch ziemlich konterproduktiv, riesige Einheitenverluste für eine Rationslagerstätte in Kauf zu nehmen.

STEIGERUNG DER LAGERSTÄTTENANZAHL, DIE DU GLEICHZEITIG KONTROLLIEREN KANNST                

Generell kannst du drei Lagerstätten gleichzeitig kontrollieren. Du kannst diese Anzahl steigern indem du den Ausbildungsvertrag „Maximale Depots, Ausgrabungs- und Lagerstätten“ im Ausbildungszentrum für 30 Ausbilder abschließt.

SENKUNG DER RESSOURCENLADEZEIT DURCH DEFENSIVEINHEITEN

Die Defensivtruppen benötigen einige Zeit, Ressourcen von der Lagerstätte einzusammeln. Indem du das Laden beschleunigst, kannst du theoretisch mehr Ressourcen pro Tag oder Spielperiode sammeln. Dies ist mit der Verbesserung des Materialladevertrags möglich. Dieser Vertrag kann nur mit Ressourcen UND EPs auf Level 20 verbessert werden.

Vergiss nicht: Je schneller deine Truppen voll beladen sind, desto schneller verlassen sie die Lagerstätte und desto unwahrscheinlicher ist ein Angriff.

GEMEINE SPIELER

Denke daran, dass viele Spieler Lagerstätten einfach als Zeitverschwendung und ein Ziel für Erfahrungs- und PvP-Punkte sehen. Diese Spieler erkennen ihren Wert als Ressourcenquelle nicht und werden deine eroberten Stätten regelmäßig überfallen. Es ist dir überlassen, die Verluste und Gewinne auszugleichen.

VIEL ERFOLG, KOMMANDANTEN!

Dieser Artikel wurde vom Spieler Trevor German geschrieben, welcher der Veröffentlichung auf Plarium.com zugestimmt hat. Alle hierin ausgedrückten Gedanken oder Ansichten sind die des Spielers und spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Plarium Global wieder.

Kannst du deine Truppen zum Sieg führen?
Komm und befehle über sie in Soldiers Inc!