Jeff Maginniss Interview

SIGINT-BERICHT
VON: Kommandant Jeff MAGINNISS
An: UNBEKANNTE QUELLE
TOP SECRET
BETREIBER: C/S ECHO

ZUSAMMENFASSUNG: KOMMANDANTEN, DIESER SIGINT-BERICHT WIRD ÜBER DIE COMCEN-SICHERHEITSVERSCHLÜSSELUNG DES SYNDIKATS ÜBERMITTELT. KOMMANDANT MAGINISS BESPRICHT BETRIEBSTHEORIE MIT EINER UNBEKANNTEN QUELLE UND BEANTWORTET WICHTIGE FRAGEN.

BEWERTUNG: ZERO-ALPHA EMPFIEHLT ALLEN ZANDISCHEN KOMMANDANTEN, DIESEN BERICHT ALS STRENG GEHEIME, WICHTIGE INFORMATION ZU BEHANDELN. ES HANDELT SICH UM EINE ZUVERLÄSSIGE QUELLE. VIEL SPASS!

ECHO ENDE

TRANSKRIPT

Q: Mir ist bewusst, dass du über ein analytisches und mathematisches Talent verfügst und dieses nutzt, um nützliche Spielhilfen für andere Spieler zu entwickeln. Du musst über einen besonderen Hintergrund in diesem Bereich verfügen, nicht wahr?

A: Ich war in der Schule zwar immer gut in Mathe, aber Schreiben liegt mir mehr als Rechnen. In vielen MMOs, RTS und rundenbasierten Strategiespielen, die ich spiele, wie Blizzards StarCraft oder World of WarCraft habe ich mich tief in den theoretischen Aspekt der Spiele eingearbeitet. „Theory-crafting“ bezeichnet eine mathematische Analyse der Spielregeln und Mechanismen, um die besten Strategien und Taktiken zu entwickeln, mit denen Spieler ihr Potential und ihre Effizienz steigern können.

Schon früh in Soldiers Inc., als ich mir einige Male die Pfoten verbrannt hatte, fragte ich mich, wie die Schlachtberechnungen funktionieren. Ich suchte online nach Hilfe, auf der Community-Seite wie auch auf Facebook, aber entdeckte nur, dass andere Spieler genauso im Dunkeln tappten wie ich. „Sende einfach alles, was du hast und hoffe aufs Beste“ reichte mir aber nicht aus. Es musste eine andere Lösung geben.

Als erstes wollte ich eine Methode entwickeln, um meine Einheiten effektiver auszubilden: Welche Einheiten lohnten sich angesichts meines Ressourcenbudgets besonders? Wie viele Einheiten kann ich an einem Tag erstellen? Die Informationen waren bereits vorhanden, ich musste alles nur auf eine Weise kombinieren, um meine Einheiten zusammen zu rechen und sie ideal für meine Zwecke einzusetzen.

Da es keine anderen Quellen gab, entschloss ich mich, meine Schöpfungen mit der Community zu teilen, die meine Bemühungen sehr unterstützt. Seit dieser Zeit entwickle ich sie weiter, so dass mehr Spieler das Spiel genießen können, ohne frustriert aufzugeben. Ohne Leute funktioniert das „Massive Multiplayer“ Konzept schließlich nicht.

Q: Welche neuen Funktionen wären deiner Meinung nach in Zukunft wichtig?

A: Eine Methode, um einen bevorstehenden Angriffstrupp auszuspionieren, wäre toll. Auch ein verbesserbares Frühwarnsystem für Bergbaukomplexe wäre fantastische. Eine wertvolle Anlage wie ein Bergbaukomplex sollte nicht blind ohne Warnsystem bestehen – Kommandanten sollten mindestens 30 Minuten vor einem Angriff darüber informiert werden.

Auch die Defensiveinheiten könnten verbessert werden und sollten entweder stärker sein oder weniger Ressourcen verbrauchen. Vor einigen Tagen hat mich jemand herausgefordert und fand sich gegenüber eine Defensivarmee, die im Kampf gegen 1.000 angreifende Thunderheads bestehen konnte. Ich konnte in diesem Fall eine realistische Lösung finden. Doch die Rationsquote ergab, dass die Defensivarmee 350 % mehr Ressourcen verbrauchte als die Offensivarmee.

Aus diesem Grund kommen viele Spieler zu dem Schluss, dass sich Defensiveinheiten nicht lohnen. Es handelt sich nicht um ein Kriegsspiel, wenn ein „Im Bunker verstecken“-Mechanismus einen besonderen Anreiz braucht, um realistisch eine Armee zu verbergen, die groß genug ist, um starke Angriffstrupps abzuwehren. 

Der passive Defensivbonus von Bergbaukomplexen nach Leveln muss erheblich höher sein – er sollte bei 25 % beginnen und in 5er-Schritten steigen. Defensive sollte kein leichter Gegner sein, insbesondere nicht, wenn ein Bergbaukomplex von 100 Verbundsmitgliedern verteidigt wird. Angreifer sollten viele Versuche und spezifische Einheitenmengen (mit Spionagewerten und Analyse) benötigen.

Im echten Leben sind stationierte Defensiveinheiten meist in bekanntem Territorium und aufgrund ihrer Verschanzung im Vorteil. Die Hürde sollte darin bestehen, dass die Angreifer diese Defensive überwinden müssen, nicht anders herum – insbesondere, wenn man nicht einmal erkennen kann, welche Einheiten angreifen.

Außerdem wäre es nützlich, dass CEOs Koalitionen in einem gemeinsamen Koalitionstab in der Gemeinsamen Einsatzzentrale schließen können. Verbünde sollten sich zusammenschließen können, um ein spielinternes Netzwerk aus Freunden und Allianzen zu schließen. Derzeit ist dies nur über Drittpartei-Chats und Foren möglich. Alliierte Verbünde könnten zum Beispiel auf der Verbundskarte als grünes Territorium angezeigt werden.

Verbünde, die vom CEO als Feind markiert wurden, sollten auf der Karte rot markiert erscheinen. Außerdem die Fähigkeit, die internen Ränge eines Verbunds selbst zu erstellen und umzubenennen, sowie selbst zu beschließen, wie viel Cash jedem Rang zusteht. Derzeit wird Cash im Ehrensystem vergeben – dies führt zu häufig Streitigkeiten darüber, wem wie viel zu steht. 

Q: Mir ist aufgefallen, dass du in letzter Zeit zu 500 % reinzoomst, um du Karte selbst auszuspionieren!

A:  Absolut. Ich bewundere die mühselige, detaillierte Arbeit, die für Spieldesign erforderlich ist. Die kleinen Details machen einen großen Unterschied aus. Der Müll, der um die Basen herumliegt, scheint einige Spieler zu stören, da man damit nicht interagieren kann und er auch keine Funktion erfüllt, aber ohne ihn wäre das Spiel ziemlich langweilig. Die Rauchspuren, animierte Skripte mit Helikoptern und die Mauler, welche auf den Straßen unterwegs sind – all dies hilft Spielern, in die Spielwelt einzutauchen. Ich finde die Typen, die aus den Fenstern schauen, besonders interessant. Ich dachte, es handelte sich dabei einfach um eine Standardanimation. Stattdessen sind es Soldaten, die sich ducken und da drin bewegen. Die Künstler haben unglaublich detaillierte Arbeit geleistet.

Q: Wie lauten deine 3 Top-Tipps für Newbies?

A:   1. Wenn ich noch mal von vorn beginnen müsste, würde ich als allererstes den Vertrag für die Flugverkehrskontrolle aushandeln – noch bevor ich jemanden angreife oder überfalle. Ich würde jeden einzelnen Vertragsbestandteil tauschen, bis es so weit ist, und den Vertrag dann so weit wie möglich verbessern. Genauso würde ich mit den Ausbildern verfahren. Ich würde mich direkt auf Rationsverbrauch konzentrieren und auf 80/80 verbessern – das ist kostenlos und macht einen wesentlich weniger abhängig von Rationen. Verbessere deine Ressourcenproduktion mit deinen Belohnungsdiamanten, wann immer möglich – du brauchst die Rationen zum Ausbau der Flugverkehrskontrolle.

Als zweites würde ich mich der Community anschließen und einem Verbund beitreten. Dabei würde ich mich auf Dinge wie die Verbesserung meiner Defensive und die Unterstützung des Teams konzentrieren. Im Gegenzug erhält man Schutz, Zugang zu schnelleren Tauschgeschäften und Vertragstausch mit ähnlichen Spielern. Finde mindestens 50 Freunde, damit dir viele Söldner zur Verfügung stehen.

Drittens würde ich meine Luftwaffen-, Panzer- und Schwerinfanterie-Einheiten im Bunker verstecken, bis ich kampfbereit bin. Ich empfehle, sich damit vertraut zu machen, wie Search & Destroy Missionen funktionieren und wie man am besten gegen ZHG agiert. Bilde so viele Pioniere und Schützen aus, wie du kannst und erledige so viele ZHG-Missionen wie möglich. Spare dir am Anfang Panzer- und Luftwaffenbelohnungen. Verschwende keine Diamanten auf das Wiederbeleben von Einheiten, die du bereits ausbilden kann.

Q: Wie lauten deine 3 Top-Tipps für alle Senioren über Level 50 da draußen?

A: 1.    Den Veteranen würde ich empfehlen, sich zum kleinstmöglichsten Ziel zu machen, ohne den Verbund oder das Gameplay einzuschränken. Damit meine ich:

  • Mach kein Theater
  • Provoziere keine größeren Spieler
  • Versuche nicht, 100 Basen zu belagern und zu besetzen
  • Überfalle keine Verbundsmitglieder mit einem Rang über 100
  • Lege niemanden herein
  • Beleidige andere Spieler nicht

2.    Zweitens: Lerne, diplomatisch und respektvoll zu handeln. Wenn Worte versagen, kann man sich immer noch in den Krieg stürzen, doch die meisten Schlachten können mit etwas Diplomatie vermieden werden. Beleidigungen und Affentheater, weil deine Defensive nicht stark genug war und ein Feind dich ausspionieren konnte, bringen dich nicht weiter.

3.    Außerdem sollten sich alle CEOs und Verbundsoffiziere die folgenden Erfolgsheimnisse zu Herzen nehmen: 

  • Lerne, wann ein Kampf angebracht ist
  • Lerne, mit stärkeren wie auch mit schwächeren Spielern umzugehen
  • Moral und Teamgeist muss in allen Rängen bewiesen werden, nicht nur an der Spitze
  • Gehe mit gutem Beispiel voran
  • Wenn Befehle nicht deutlich sind und nicht richtig verstanden werden, ist der CEO schuld. Wenn deine Befehle deutlich sind und die Soldaten sie trotzdem missachten, liegt die Schuld bei ihren Offizieren.

Ich möchte mich bei Plarium dafür bedanken, dass ihr solch eine tolle Community mit fantastischem Artwork, interessanten Konzepten und Spielpotential entwickelt habt. Außerdem möchte ich mich bei den Community-Admins bedanken, die sich um die Facebook-Seiten kümmern.

Das ist nicht so leicht, wie es aussieht! Die Soldiers Inc. Community ist voller Klasse-Spieler und guter Freunde. Macht weiter so – ich freue mich, in Zukunft mehr Spaß zu haben und neue Funktionen zu erkunden!

TRANSKRIPT ENDE
SIGINT SAMMLUNG - TOP SECRET - SPIONAGEBERICHT 

Kannst du deine Truppen zum Sieg führen?
Komm und befehle über sie in Soldiers Inc!