Wer ist Jeff Maginniss?

Jeff in seinen eigenen Worten über seine Beziehung zu Spielen!

Ich liebe gute Strategiespiele. Ich liebe es, einen Schritt zurück zu treten, eine Situation zu beobachten und eine Lösung zum Sieg zu finden. Über die Jahre habe ich viele tolle Strategiespiele gespielt, von Sierra Entertainments Homeworld, Wargaming.nets Massive Assault, Blizzards Starcraft und Warcraft III, Electronic Arts Red Alert, Parker Brothers Brettspiel „Risiko“ und sogar das älteste aller Strategiespiele: Schach.

Jeff

"Beobachte die Eigebschafen andere Spieler und nutze dieses Wissen gegen sie"

Begierige Spieler übersehen Taktik häufig, da sie die am liebsten alles kaputt machen, ohne einen Gedanken an langfristige Strategien zu verschwenden. Als ich mit Freunden „Risiko“ spielte, verlor ich ständig, bis ich eine Beobachtungstaktik entwickelte. 

Beobachte das Verhalten von Spielern und verwende dieses Wissen gegen sie. Leider habe ich es als Pokerspieler nie weit gebracht, aber ich habe Spaß an Spielen mit einem guten, soliden Strategie-Element.

Ich bin in Connecticut in den USA geboren und aufgewachsen. Seit einem sehr jungem Alter begann ich, mich mit Computern und Computerspielen zu beschäftigen, zuerst mit dem guten alten Apple II GS und dem Spielklassiker Gauntlet. Gauntlet war ein Top-Down Abenteuerspiel, mit dem ich Ressourcenverwaltung, den Fokus auf bestimmte Feinde und kooperatives Teamwork lernte, was mich wiederrum in die Welt der Kriegsstrategie- und Taktik-Spiele führte.

Als ich mein Sega Genesis (Megadrive) kaufte, war eines der besten Spiele, das ich jemals gespielt hatte (und das ich auch heute noch manchmal spiele) ein unbekanntes Spiel mit dem Namen „Herzog Zwei“. Ein sehr rudimentäres Spiel, das ein Vorläufer der heutigen RTS-Spiele war, die wir alle kennen, wie Starcraft usw. Ich muss mindestens ein Jahr Spielzeit mit diesem Spiel aus der Wühlkiste verbracht haben, das ich Anfang der 90er für 10 $ gekauft habe.

"Ich muss mindestens ein Jahr Spielzeit mit diesem Spiel aus der Wühlkiste verbracht haben, das ich Anfang der 90er für $10 gekauft habe."

Mitte der 90er stieg mein Interesse an Ego-Shootern durch die Klassiker Quake und Quake II von iD Software. An diesen Spielen faszinierte mich nicht die Grafik oder die lauten, coolen Waffen, sondern die Teamwork-Elemente beim Spielen von 8 gegen 8 „Capture the Flag“. Ich schloss mich einem Clan an und begann, mit einer Gruppe verschiedene LAN-Parties zu besuchen, wo wir versuchten, Runden zu gewinnen, um aufzusteigen und die Krone zu gewinnen.

Unsere Fähigkeit, vorausschauend zu planen, machte uns besonders erfolgreich. Natürlich kann man sich mit vollem Feuer in die Schlacht stürzen, doch damit sorgt man nur für Aufsehen und wird schlussendlich von Spielern mit niedrigeren Rankingplätzen erledigt.

Quake II CTF war das erste Spiel, in der ich mich in einer „Cyber-Athleten“-Situation befand, auf die ich meine Strategie anpassen konnte – insbesondere im Multiplayer-Modus mit menschlichen Partnern und Gegnern. Drei bleiben zurück, drei in der Mitte, zwei stürzen sich nach vorn… jeder hatte eine Rolle und die Dinge begannen, Sinn zu ergeben.

Ich mochte schon immer Spiele, in denen Spieler die größeren Zusammenhänge betrachten und auf ihrem Weg viele andere tolle Spieler kennen lernen konnten. Plariums Soldiers Inc. beinhaltet genau dieses strategische Element, wenn auch in einer grundlegenden Version. Soldiers Inc. bietet ein unglaubliches Potential und ich kann kaum abwarten, zu sehen, was die nächsten Updates bringen.

"Plariums Soldiers Inc. beinhaltet genau dieses strategische Element, wen auch in einer grundlegenden Version. Soldiers Inc. bietet ein unglaubliches Potential und ich kann kaum abwarten, zu sehen, was die nächsten Updates bringen"

Ich liebe technisches Schreiben. Ich habe Spaß daran, Bewertungen für Produkte und Technik zu schreiben und dieses Wissen mit meinen Lesern zu teilen, damit sie meine Entdeckungen ebenfalls genießen können.

Eine meiner ersten Erfahrungen in Soldiers Inc. war das Erlebnis mit dem Kampfsystem. Unglaublich viele Leute sendeten einfach ihre gesamte Armee an ein Ziel und hofften aufs Beste, doch ich entschloss mich, eine bessere Methode zu entwickeln und den maximalen Kosten-Nutzenfaktor zu erzielen.

Ich kehrte also zu meinen Wurzeln in den Bereichen Strategie und Analyse zurück und entdeckte langsam ein Muster in diesem ganzen Wahnsinn, ein Licht am Ende des sprichwörtlichen Tunnels! Also begann ich, meine Strategie mit anderen Spielern zu diskutieren und gründete eine Facebook-Gruppe, die anderen ermöglichen sollte, Hilfe zu diesem wichtigen Spielbestandteil zu erhalten und nicht frustriert aufzugeben.

Im letzten Jahr habe ich zahllose Nachrichten von anderen Spielern erhalten, die sich bei mir bedanken, dass ich ihnen zu einer wahren Strategie verholfen habe und dass sie nun größeren Erfolg bei der Verteidigung ihrer Anlagen, Überfällen auf andere Spieler und dem Kampf um die Spitze der S & D Ränge haben. Nachrichten wie diese freuen mich und ich bin zufrieden, dass ich so vielen Leuten mit dem Spiel helfen konnte. 

Schließlich ist ein solch großartiges Massive Multiplayer-Game wie Soldiers Inc. nicht ohne seine Spieler möglich… 

Jeff Maginniss ist der Geschäftsführer von Sam and Oliver –5 LLC, einem jungen Unternehmen aus Connecticut, das sich auf die Herstellung von Gourmet-Grillprodukten und Saucen spezialisiert. In seiner Freizeit ist Jeff als Teamleiter des ebenfalls in Connecticut basierten Desktop Supports von Stanley Black & Decker tätig.

Jeffs Hauptaufgabe als Geschäftsführer des „Versalife“ Verbunds in der Kampfzone von Zandia besteht darin, private Aufträge für das Syndikat zu erfüllen. „Versalife“ steht gern für Auftragsanfragen zur Verfügung. An der Strategieplanung für Versalife liebt Jeff es besonders, Zahlen und Fakten zum Vorteil der Massively Multiplayer Online-Community in Zandia zu analysieren.

Kannst du deine Truppen zum Sieg führen?
Komm und befehle über sie in Soldiers Inc!