Geschichte und Entwicklung der Strategiespiele

18.8.2016
Jetzt Spielen

Strategiespiele sind nicht erst seit heute eines der beliebtesten Spiele-Genres auf dem Markt. Schon vor Jahrzehnten begann der Eroberungsfeldzug der Runden- und Echtzeit-Strategiespiele. Doch wie kam es dazu, dass unsere aktuellen Spiele so sind, wie sie sind? Eine kleine Zeitreise durch die Geschichte der Strategiespiele verrät euch mehr.

Anfang der 1990er Jahre wurden die ersten Strategiespiele veröffentlicht. Im Laufe der darauf folgenden 10 Jahre gewannen Spiele dieser Art immer mehr Beliebtheit. Aus diesem Grund begann auch noch vor der Jahrtausendwende der Wandel von der 2D-Perspektive hin zu 3D. Features wurden Jahr für Jahr neu entwickelt und erweitert, um Strategiespielen mehr Tiefe, Herausforderung und Abwechslung zu verleihen.

Insbesondere die Spiele in Echtzeit hatten es einer größeren Spielerschaft angetan, da diese ein schnelles Denken und Handeln für den Sieg notwendig machten. So kam es auch, dass Strategiespiele im Jahr 2003 etwa 20% und in 2004 sogar etwa 27% Marktanteile auf dem Spielemarkt erreichten. Da das Internet immer stärker für die breite Masse zugänglich und erschwinglich wurde, hatten selbst die besten Strategiespiele ihrer Zeit mit den neuen online Genres zu kämpfen.

Entsprechend wurden Elemente aus anderen Genres adaptiert, um erneut eine breitere Masse an Spielern anzusprechen. Eine der offensichtlichen Entwicklungen war natürlich, dass Strategiespiele online ihre Daseinsberechtigung fanden und letztendlich auch die Browser für sich eroberten. Zu den sonstigen Entwicklungen zählten unter anderem die Einflüsse von Rollen- und Actionspielen, was sogar zu ganz neuen Genres führte. Mittlerweile sind Helden, Ausrüstungsgegenstände, Erfahrungspunkte und Fortschritt in Levels ein nicht seltener Bestandteil für Strategiespiele online.

In unserer heutigen Zeit haben Rundenstrategiespiele noch mehr an Bedeutung verloren und fristen neben den beliebten Echtzeitstrategiespielen eher ein Schattendasein. Während Strategiespiele hinsichtlich der Grafik, der Inszenierung und ihrem Umfang große Fortschritte verzeichneten, blieb das Grundprinzip über all die Jahre im Kern erhalten. Was zu Beginn kaum denkbar gewesen war, ist heute allerdings Realität.
Es gibt inzwischen kostenlose Strategiespiele auf dem Markt, die für nahezu jeden mit einem halbwegs modernen Computer zugänglich sind. Während Spieler früher also an einem festen Kaufpreis der Vollversion nicht vorbei kamen, ist der Einstieg in manch Strategiespiel heute gratis. Wir dürfen also alle gespannt sein, welche Entwicklungen das erfolgreiche Genre der Strategiespiele in Zukunft noch nehmen wird. Rückblickend erscheint nämlich auch die Zukunft sehr vielversprechend...