Ein gutes Ressourcen Gleichgewicht

8.5.2015
Jetzt Spielen

Ein Spieler, der jede letzte Ressource ausgibt, riskiert, nicht flexibel genug zu sein, um auf das Schlachtfeld um ihn herum zu reagieren. Die schlausten und erfolgreichsten Spieler sind solche, die das richtige Gleichgewicht zwischen dem Ausgeben und Aufbewahren von Ressourcen finden.

Genug, damit die Armee wächst, sich bewegen und mehr Ressourcen sammeln kann, aber auch genug, um schnell zu reagieren, wenn dies erforderlich ist. Vergiss nicht, deine Basis sollte niemals still stehen – versuche stets, deine Armee auszubauen und stärker zu machen.

Logistik

Aus diesem Grund solltest du stets deine Ressourcengebäude, ganz egal welche,  verbessern. Indem du deine Ressourcengebäude hohe Mengen an Ressourcen produzieren lässt, musst du deine Ressourcen niemals bunkern, weil du hoffst, noch mehr zu sparen und die eine besondere, große Einheit zu bauen, von der du träumst, und auch während dieser Zeit nicht hoffen, dass niemand dich überfällt und all deine mühsam angesparten Ressourcen stiehlt.

In den meisten Online-Strategiespielen steigert sich mit deiner Ressourcenproduktion auch meist automatisch deine Lagerkapazität bzw. du musst deine Lagerkapazität aus diesem Grund erhöhen.

Du musst also auch diese Level erhöhen – vergiss nicht, es bringt dir nichts, deine Produktion endlos zu steigern, wenn du die Ressourcen nicht lagern kannst! Indem du deine Produktions- und Lagerkapazität verbesserst, steigerst du auch deine  Fähigkeit, mehr Einheiten sowie Einheiten mit höheren Leveln zu produzieren und zu unterhalten.

Spieler, die im Gegensatz nicht genug Ressourcen aufbewahren, werden Probleme bekommen, wenn es darum geht, auf die rapiden Änderungen im Spiel zu reagieren. Wenn du nicht flexibel sein kannst, wenn es erforderlich ist, bist du ein gefundenes Fressen für andere Spieler, die dich angreifen..

Der Schlüssel heißt „Gleichgewicht“ – du musst Ressourcen schnell produzieren und ausgeben, aber auch genug übrig behalten, um in einem Notfall abgesichert zu sein. Wer einfach tagelang darauf wartet, dass sich seine Ressourcengebäude bis an den Rand füllen, um eine teure Einheit zu kaufen, tut sich selbst keinen Gefallen – auf diese Weise kämpft man nicht nur gegen andere Spieler, sondern auch gegen die eigene Ineffizienz!